Acker_Pflügen

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Halbierung der Anbaufläche: Was geht mit Produktionsmethoden?

Die nachhaltige Nutzung der Ressource Land ist eine große Herausforderung. Eine Lösung könnte eine Steigerung der Produktivität sein.

Die steigende Nachfrage nach Agrarprodukten und der Schutz der Ressource Land führen zu einem Konflikt. An dessen Lösung haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler geforscht und dabei ins Auge gefasst, die benötigte Anbaufläche wesentlich zu verringern.

LMU-Geographen um Julia Schneider und Dr. Florian Zabel haben nun gemeinsam mit Forschern der Universitäten Basel und Hohenheim in einer modellbasierten Studie analysiert, wieviel Fläche durch effizientere Produktionsmethoden global eingespart werden könnte. Dazu wurde ein biophysikalisches Ertragsmodell für 15 weltweit wichtige Nahrungs- und Energiepflanzen angewendet.

Die Hälfte der Anbaufläche würde reichen

Der Ansatz der Wissenschaftler zeigt: Weltweit könnte knapp die Hälfte der Anbaufläche reichen, um die derzeitigen Produktionsmengen zu erreichen. Zwischen 37 und 48 % ließen sich einsparen. Das lässt sich jedoch nicht pauschalisieren, denn regional betrachtet ist das Potenzial zur Einsparung sehr unterschiedlich, abhängig davon, wie intensiviert die Landwirtschaft in den untersuchten Gebieten bereits ist.
pflug-adobestock_298490386.jpg

Wirtschaftliche Folgen: Preisrückgang

Die Wissenschaftler untersuchten auch die wirtschaftlichen Folgen einer solchen Flächenreduktion. Das Modell ergab, dass die effizientere Flächennutzung in allen Regionen und für alle Anbaufrüchte zu einem Rückgang der Preise führen würde. Gleichzeitig würde es zu einem Anstieg der Produktion kommen. Global würde die Produktion landwirtschaftlicher Güter um 2,8 Prozent steigen, so die errechneten Daten. Die Wissenschaftler wiesen darauf hin, dass Flächeneinsparungs-Szenarios unbedingt im Kontext globaler Märkte untersucht werden müssten. Potentiell freiwerdende Flächen könnten zum Schutz von Klima und Biodiversität genutzt werden.

Mit Material von AHO

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Ziegenmast als Nische
  • Gestiegene Betriebskosten abfedern
  • Wir findet man Mitarbeiter?
  • Kettensägenlehrgänge für Frauen
  • Grunddüngung im Herbst

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen