on_Hanf

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Janina Schuster | am

Hanfanbau: Neuer Absatzmarkt für Bauern?

"Gebt das Hanf frei!" – der Song von Stefan Raab klingt noch heute in den Ohren Vieler. Nun wird dieser Aufforderung Folge geleistet. Für die Landwirtschaft bedeutet das einen neuen Markt erschließen zu können.

"Viele Bäuerinnen und Bauern stehen in den Startlöchern, um Hanf anzubauen", sagte der Grünen-Politiker Cem Özdemir. "Sobald der Bundestag das Gesetz des Gesundheitsministers verabschiedet hat, wird die Landwirtschaft auch diese Nutzpflanzen anbauen. Die CDU kann es uns ja nun nicht mehr verbieten", fuhr der neue Landwirtschaftsminister fort. 16 Jahre lang blockierte die Regierungspartei die Legalisierung und verhinderte damit einen kontrollierten Anbau.

Ampel-Koalition plant Legalisierung

Das will die Ampel-Koalition aus SPD, Grünen und FDP nun ändern. Sie planen eine "kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften". Im Koalitionsvertrag heißt es, dadurch würde "die Qualität kontrolliert, die Weitergabe verunreinigter Substanzen verhindert und der Jugendschutz gewährleistet". Bislang ist der Anbau von Hanfpflanzen lediglich für medizinische Zwecke erlaubt.

on_Nutzhanf-Brietlingen-Feld.jpg

Cannabis-Legalisierung ist Jugendschutz

"Niemand soll sich die Birne wegkiffen, aber ich freue mich, dass der Irrsinn des Cannabis-Verbots endlich endet", entgegnet Özdemir auf Kritik. Denn die bislang illegale Droge wird in weiten Bevölkerungsteilen dennoch konsumiert. Özdemirs Argument: Wer bei einem illegalen Dealer kauft, weiß nicht, was enthalten ist und womöglich Nebenwirkungen hat.

imago0050557917h.jpg

Polizei und Unionsparteien gegen Legalisierung

In der Legalisierung sieht der Landwirtschaftsminister deshalb eine Stärkung des Jugend- und Verbraucherschutzes, sowie eine Entlastung der Polizei. Diese könne sich somit besser auf den Schwarzmarkt mit harten Drogen konzentrieren. Die Gewerkschaften der Polizei äußerten sich in der Vergangenheit eher skeptisch zur Legalisierung von Cannabis. Wie die Unionsparteien sind sie strikt gegen Cannabis an der Ladentheke und verweisen auf Risiken.

Mit Material von dpa
on_Hanf.jpg

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Ziegenmast als Nische
  • Gestiegene Betriebskosten abfedern
  • Wir findet man Mitarbeiter?
  • Kettensägenlehrgänge für Frauen
  • Grunddüngung im Herbst

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen