So kommen Kartoffen vom Acker auf den Teller.

Anne-Maria Revermann | am

Wie kommt die Kartoffel vom Feld auf den Teller?

Der Kreislauf der Kartoffel: Von der Pflanzung über die Züchtung bis hin zur Ernte und Verarbeitung. Mehr dazu im Video.

Im 16. Jahrhundert brachte Christoph Kolumbus die Kartoffelpflanze aus Südamerika nach Europa. Hier stand sie anfangs wegen ihrer schönen Blüten nur in Botanischen Gärten. Erst Preußenkönig Friedrich II. kultivierte um 1746 den Kartoffelanbau.

Heute essen Deutsche knapp 60 Kilogramm Kartoffeln pro Kopf und Jahr. Mehr als 5.000 Kartoffelsorten gibt es weltweit. Kartoffeln lassen sich in Regionen mit kühlerem Klima und schlechteren Böden anbauen. Wie die Knolle vom Acker auf den Teller kommt, zeigt das Video.

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Schweinehalter unter Druck
  • Thema der Woche: Wolfsvergrämung mit Schafsglocken?
  • Pflanzenbau: Klimaschutz - Ackerbau gefordert
  • Tierhaltung: Wohin mit den Schweinen?
  • Betrieb: Vermarktungsalternative für Milch - Verbraucher entscheiden
  • Leben auf dem Land: Naturerlebnispfad in Butjadingen

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen