Weinbau-Anbau im Wendland bei Familie Glesemann.
Petra Witte | am

Lüchow-Dannenberg: Auch das Wendland hat Winzer-Weine

Rudi Glesemann produziert auf seinem Belitzer Weinhof im Wendland acht verschiedene Weinsorten. Im vergangenen Herbst war die Ernte das erste Mal so groß, dass er und seine Frau Rita 3.000 Flaschen abfüllen konnten.

Solaris, Cabernet, Muscaris, Regent oder Cabernet Cortis: Das sind fünf der acht Weine, die es seit einigen Wochen auf dem Weinhof Belitz zu kaufen gibt. Nachdem Rudi Glesemann vor einigen Jahren zunächst hobbymäßig 99 Weinstöcke auf seinem sonnenverwöhnten Grundstück in Belitz angepflanzt hatte, stehen mittlerweile auf einer Gesamtfläche von 4.000 Quadratmetern 2.000 Rebstöcke, und Rudi Glesemann ist seit 2018 professioneller Winzer.

Ihnen gefällt diese Kurzzusammenfassung aus der digitalen Ausgabe der LAND & FORST?

Lesen Sie jetzt die ganze Reportage und testen Sie unverbindlich die digitale Ausgabe!

Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Die Zuckerrübenernte ist gestartet!
  • Vorstellung der Waldstrategie 2050
  • Kartoffelfeldtag in Dorstadt: Anbauverfahren und Pflanztechnik
  • Digitalisierung im Kuhstall

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen