Ein mit Mais beladener Trecker, Maisernte

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Anne-Maria Revermann | am

Maisernte: Erntehelfer durch Sabotage verletzt

Ein Erntehelfer aus Schleswig-Holstein wurde bei der Maisernte durch Sabotage im Mais-Feld verletzt. Ein Gegenstand flog durch die Frontscheibe des Traktors und traf ihn am Kopf.

Ein Erntehelfer aus Schleswig-Holstein wurde bei der Maisernte verletzt. Ein Unbekannter hatte einen metallenen Fremdkörper an einer Maispflanze festgebunden, der beim Häckseln hoch flog und durch die Frontscheibe des Traktors schoss.

Der 21-Jährige Erntehelfer hatte eine blutende Wunde am Kopf und Glassplitter in Händen und Unterarmen. „Wäre das Geschoss zwei Zentimeter weiter rechts eingeschlagen, wäre ich tot", so der Geschädigte.

Der Sachschaden beträgt etwa 43.000 Euro. Für den Lohnunternehmer sei die Sabotage versuchter Totschlag und müsse bestraft werden. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und Sachbeschädigung.

 

Mit Material von Focus online

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Ziegenmast als Nische
  • Gestiegene Betriebskosten abfedern
  • Wir findet man Mitarbeiter?
  • Kettensägenlehrgänge für Frauen
  • Grunddüngung im Herbst

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen