Kind sät Möhren aus
Christel Grommel | am

Neues Saatpaket lädt zum Entdecken und Experimentieren ein

Verpackungsmaterial aus Mais, Seile aus Lein oder Heilmittel aus Malve: Das neue Saatpaket der i.m.a. lädt dazu ein, sich mit der Nutzungsvielfalt nachwachsender Rohstoffe zu beschäftigen.

Aus manchen Pflanzen, die auf unseren Äckern und Feldern wachsen, lassen sich viele nützliche Dinge herstellen. Wer die Nutzungsvielfalt der nachwachsenden Rohstoffe entdecken möchte, kann das jetzt mit dem neuen i.m.a-Saatpaket ausprobieren. Dabei lässt sich praktisch erfahren, wie sich durch einen verantwortungsvollen Umgang mit heimischen Pflanzen Ressourcen sparen und deren Wertschätzung steigern lassen.

Das Saatpaket "Nachwachsende Rohstoffe" ist ein weiteres Produkt im Portfolio an Lehr- und Lernmaterialien des i.m.a. e.V. Damit lassen sich im Schulgarten oder im heimischen Garten und Blumenkasten landwirtschaftliche Produktionsprozesse im Kleinen nachvollziehen.

Wertschätzung erlernen

Gerade Schulkinder erfahren durch Aussaat, Pflanzenpflege, Ernte und Experimente, wie aufwendig und sinnvoll der Anbau nachwachsender Rohstoffe ist und welche vielseitigen Leistungen die Landwirtschaft damit für die Gesellschaft erbringt. Das könne auch zu mehr Wertschätzung der Arbeit der Bauerfamilien beitragen, ist Projektkoordinatorin Sabrina Keßler überzeugt.

Das Saatpaket „Nachwachsende Rohstoffe“ enthält sechs Tüten mit unbehandeltem, hochkeimfähigem Samen – von Färberkamille und gemeinem Lein über durchwachsene Silphie und Raps bis zu wilder Malve und Zuckermais. 3-Minuten-Infos vermitteln Basiswissen zu den Pflanzen und ein Begleitheft gibt Tipps rund um den Anbau sowie Anregungen für Experimente.

Das Thema Nachhaltigkeit wurde hier konsequent umgesetzt: Das gesamte Paket wurde nachhaltig produziert und verpackt. 

Mit Material von i.m.a. e.V.

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Ferien auf den Ponyhöfen
  • Agrarpolitik: Sommerreise der Ministerin - Vorstellung der Ackerbaustrategie
  • Tierhaltung: Optimierung der Kuhfruchtbarkeit
  • Technik: Richtig belüften im Kartoffellager
  • Pflanzenbau: Tipps zur N-Düngung im Herbst
  • Leben auf dem Land: Meteoriten im Oldenburger Land
image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Ferien auf den Ponyhöfen
  • Agrarpolitik: Sommerreise der Ministerin - Vorstellung der Ackerbaustrategie
  • Tierhaltung: Optimierung der Kuhfruchtbarkeit
  • Technik: Richtig belüften im Kartoffellager
  • Pflanzenbau: Tipps zur N-Düngung im Herbst
  • Leben auf dem Land: Meteoriten im Oldenburger Land

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich