Zuckerrüben von oben
Christel Grommel | am

Northeim: Unkrautroboter erfolgreich in Zuckerrüben getestet

Im Projekt "Zukunft live - Unkrautroboter im Feld" sind verschiedene Robotersysteme zur Unkrautbekämpfung in Zuckerrüben erfolgreich im Feld getestet worden.

Ein Projektpartner war das Pflanzenzuchtunternehmen KWS. Seit März seien die Systeme unterschiedlicher Hersteller in ökologisch und konventionell bewirtschafteten Betrieben in Wiebrechtshausen und Wetze auf den Zuckerrübenschlägen im Einsatz gewesen.

Der Feldroboter von FarmDroid erfasse bei der Aussaat den Ablageort des Saatgutes digital und entferne die Unkräuter später mechanisch rund um die Zuckerrübenpflanze. Mit Hilfe eines Kamerasystems unterscheide das System von farming revolution Unkräuter von Zuckerrüben. Auf dieser Grundlage werden die mechanischen Tools zur Unkrautentfernung gesteuert. 

Im Bereich herbizidbasierter Unkrautkontrolle sei der Feldroboter von ecoRobotix zum Einsatz gekommen. Dieser erkenne Unkräuter ebenfalls kamerabasiert und bekämpfe diese durch punktuelles Besprühen mit Herbiziden. Trotz nicht optimaler Witterungsbedingungen, die den Feldaufgang erschwert hätten, seien die Tests gut verlaufen. Die gesammelten Daten würden derzeit ausgewertet, so das Unternehmen. Hier seien jedoch aufgrund unterschiedlicher Feldbedingungen in verschiedenen Jahren mehrjährige Versuche nötig. 

Die Einsatzmöglichkeiten der einzelnen Systeme sollen objektiv bewertet werden. Damit soll Landwirten Perspektiven für eine nachhaltige Unkrautkontrolle bei Zuckerrüben aufgezeigt werden. 

Neben der KWS sind die Universität Göttingen und das Institut für Zuckerrübenforschung (IfZ) am Projekt beteiligt. 

Mit Material von AgE

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Landwirte im Klimawandel - Täter, Opfer oder Retter?
  • Tierhaltung: Innovationspreis Tierwohl (ITW) für Schweinemäster aus Haschenbrok
  • Forst: Ergebnis Waldzustandsbericht - Fichtenschäden sind verheerend

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen