Äpfel am Baum
Christel Grommel | am

Pflanzenschutz im Bio-Obstanbau verbessern

Im Bio-Obstanbau ist der Schutz vor Schädlingen und Krankheiten besonders wichtig. Entsprechendes Wissen soll nicht auf lokaler Ebene bleiben.

Viele Biobauern in Europa haben ihre eigenen Praktiken und Verfahren entwickelt, um den Herausforderungen im ökologischen Pflanzenschutz erfolgreich zu begegnen. Dieses wertvolle Praxiswissen verbleibt jedoch oft auf lokaler Ebene.

Das BIOFRUITNET-Projekt zielt darauf ab, Praktiker im ökologischen Obstbau in ganz Europa besser zu vernetzen und diese erfolgreichen Methoden des Pflanzenschutzes für alle zugänglich zu machen.

Im ersten Schritt sollen die Herausforderungen geklärt werden und mit welchen Methoden die Obstbauern diese meistern. Dazu dient ein Online-Fragebogen. Ziel ist es, die aktuellen Bedürfnisse und Wissenslücken in Bezug auf Stein- und Kernobst sowie Zitrusfrüchte herauszuarbeiten.

Die Auswertung der Fragebögen soll ergeben, welches Wissen wo benötigt wird. Zur Wissensvermittlung sollen dann verschiedene informative und leicht verständliche Kommunikationsformate wie Videos, Podcasts und ELearning-Kurse entwickelt werden.

Weitere Informationen sowie den Fragebogen finden Sie auf der Website von BIOFRUITNET. Die Teilnahme an der Umfrage ist bis zum 30. September möglich.

Mit Material von Biofruitnet
image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Ferien auf den Ponyhöfen
  • Agrarpolitik: Sommerreise der Ministerin - Vorstellung der Ackerbaustrategie
  • Tierhaltung: Optimierung der Kuhfruchtbarkeit
  • Technik: Richtig belüften im Kartoffellager
  • Pflanzenbau: Tipps zur N-Düngung im Herbst
  • Leben auf dem Land: Meteoriten im Oldenburger Land

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich