Pflaumen werden von einem Pflaumenbaum gepflückt
Anne-Maria Revermann | am

Pflaumen in Stade: Kleine Ernte, süßer Geschmack

Die Pflaumen-Ernte in Niedersachsen fällt 2020 zwar etwas geringer aus, dafür ist die Qualität der Pflaumen hoch.

Wie schon bei anderen Obst und Gemüsesorten, fällt auch die Pflaumenernte in diesem Jahr etwas geringer aus. So wird die diesjährige Ernte auf 3.350 Tonnen Pflaumen und Zwetschen geschätzt. Diese stammen vor allem aus dem Alten Land, so die Landwirtschaftskammer Niedersachsen am Montag (24. August).

Der Ertrag von 14,2 Tonnen pro Hektar bedeute zwar einen Rückgang von 37 % im Vergleich zum Vorjahr (21,3 Tonnen pro Hektar), er entspreche aber immer noch einer durchschnittlichen Ernte.

Der geringere Ertrag wird auf die Fröste im Frühjahr sowie auf natürliche Schwankungen im Ertrag zurückgeführt. Allerdings wirkt sich der geringer Behang positiv auf den Geschmack der Früchte aus. So werden mehr wertvolle Inhaltsstoffe in den einzelnen Pflaumen eingelagert. Das Steinobst schmeckt süß, saftig und aromatisch.

Mit Material von dpa
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Ackerbüffel im Test: LWK-Schleppertest 400 PS
  • 75 Jahre Niedersachsen - der Blick ins Archiv
  • Wegweiser: Den Umgang mit Wasser meistern
  • Gülle und Mist werden wertvoller

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen