Pflanzenschutzmittel stehen in einem Regal in einem Lager
Christel Grommel | am

PRE-System nimmt unbrauchbare Pflanzenschutzmittel zurück

Im November werden im Bundesgebiet unbrauchbar gewordene Pflanzenschutzmittel zurückgenommen. In Niedersachsen ist der Stichtag morgen, 4. November.

Dazu zählen Mittel, die in Deutschland nicht mehr eingesetzt werden dürfen, weil die Zulassung abgelaufen ist oder sie nicht mehr anwendbar sind, sowie sonstige Agrarchemikalien, zum Beispiel Reinigungsmittel, ÖleBeizen, Dünger, gebeiztes Saatgut, Filter, Fette und Farben.

Das PRE-System ist eine umfassende Lösung zur sicheren Entsorgung von Agrarchemikalien. Mit PRE werden potenzielle Risiken durch unsachgemäße Lagerung, Anwendung und Entsorgung von Pflanzenschutzmitteln durch Handel und Landwirtschaft reduziert und eine sichere, umweltgerechte Entsorgung gewährleistet. Die Chemikalien werden durch das PRE-System nach der Sammlung in dafür genehmigte Sonderabfall-Verbrennungsanlagen verbracht und entsorgt. Laut Industrieverband Agrar (IVA) sind seit dem Start von PRE bislang 247 t unbrauchbar gewordene Pflanzenschutzmittel sicher entsorgt worden. Insgesamt 1 690 Anlieferer hätten das System seit seiner Einführung genutzt, so der Verband.

Über die Schadstoffmobile an den PRE-Sammelstellen kann aus logistischen Gründen maximal eine Menge von einer Tonne pro Anlieferer angenommen werden. Wer mehr Bedarf hat, kann eine individuelle Entsorgung vereinbaren.

Auf der Webseite www.pre-service.de sind weitere Informationen zum PRE-System, alle Sammelstellen und Termine 2020 sowie die Annahmebedingungen zu finden. In Niedersachsen findet der Termin am 4. November in Hohenhameln statt.

Auch restenleerte Behälter von Pflanzenschutz- und Flüssigdünger-Verpackungen können an 380 Sammelstellen bundesweit entsorgt werden. Hier ist das PAMIRA-System zuständig.

Mit Material von Industrieverband Agrar

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Landwirte im Klimawandel - Täter, Opfer oder Retter?
  • Tierhaltung: Innovationspreis Tierwohl (ITW) für Schweinemäster aus Haschenbrok
  • Forst: Ergebnis Waldzustandsbericht - Fichtenschäden sind verheerend

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen