Ein Rehkitz liegt im hohen Gras

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Anne-Maria Revermann | am

Strafanzeige: Frau nimmt Rehkitz mit nach Hause

Eine Frau aus Bayern nahm ein Rehkitz mit nach Hause und muss nun wegen Jagdwilderei mit einer Strafanzeige rechnen.

Eine 70-Jährige Frau war am Sonntag (31. Mai) im Unterallgäu mit ihren Hunden unterwegs, als sie am Wegesrand ein Rehkitz entdeckte. Da sie befürchtete, dass andere Hunde dem Kitz gefährlich werden könnten, nahm sie das Tier mit nach Hause. Nun muss die vermeintliche Tierhelferin mit einer Strafanzeige wegen Jagdwilderei rechnen.

Denn das wenige Tage alte Kitz wäre für Hunde kaum zu erschnüffeln und daher gut geschützt gewesen. Da die Frau das Kitz jedoch mit nach Hause nahm, musste mit Hilfe des Jagdpächters schnell eine Auffangstation für das nun verwaiste Tier gefunden werden. Es in den Wald zurückzubringen, war keine Alternative, da das Kitz inzwischen Menschengeruch angenommen hatte und von seiner Mutter nicht mehr als das eigene erkannt worden wäre.

Mit Material von dpa

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Ziegenmast als Nische
  • Gestiegene Betriebskosten abfedern
  • Wir findet man Mitarbeiter?
  • Kettensägenlehrgänge für Frauen
  • Grunddüngung im Herbst

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen