Süsskirschen an einem Kirschbaum
Janina Schuster | am

Süßkirschenernte in Niedersachsen startet

Im Alten Land in Niedersachsen startet die Ernte der Süßkirschen. Dieses Mal brauchten die süßen Früchte zehn Tage länger, bis sie reif waren.

Im Alten Land an der Niederelbe werden auf rund 500 Hektar Süßkirschen angebaut. Nach dem Start der Süßkirschenernte hoffen die Obstbauern des großen Anbaugebietes auf gute Erträge. "Die Qualität ist sehr gut in diesem Jahr", sagt der stellvertretende Leiter des Obstbauzentrums in Jork im Landkreis Stade, Matthias Görgens. "Wegen des kalten Frühjahrs hat es länger gedauert als sonst, bis die ersten Sorten reif waren. Wir sind zehn Tage später als in den vergangenen Jahren." Über sieben Wochen lang wird nun geerntet.

Frühjahr hat die Ernte etwas verhagelt

Dabei rechnen die Betriebe bereits jetzt mit einem Rückgang der Gesamterntemenge für Süß- und Sauerkirschen um 8,4 Prozent auf 45.800 Tonnen. Gründe hierfür sehen sie in der wechselhaften Witterung. Im Frühjahr führten Spätfröste und Hagel zu Einbußen, erklärte das Statistische Bundesamt. Auch Obstbauer Dirk Zabel aus Wennigsen bei Hannover kann das nur bestätigen. "In der Summe haben wir dieses Jahr eine sehr gute Qualität, sehr gute Fruchtgrößen, super Zuckergehalte, wir sind sehr zufrieden." Er rechnet zwar ebenfalls mit geringeren Erntemengen, ist sich aber sicher, dass die Kirschen dafür umso größer ausfallen werden. Im Alten Land ist die Hälfte der Kirschbäume mit einem Dach versehen. So können die Früchte bei Niederschlag nicht platzen.

Einer der Gründe: weniger Anbauflächen

Insgesamt gehen die Statistiker davon aus, dass der Rückgang der Ernte mit deutlich sinkenden Anbauflächen zu tun hat. Baden-Württemberg ist mit knapp der Hälfte der gesamten Anbaufläche wichtigster Erzeuger von Süßkirschen. Rheinland-Pfalz hingegen hält die meisten Obstplantagen für Sauerkirschen des Landes.

Mit Material von dpa
imago0122270671h.jpg
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Hitze im Schweinestall vermeiden
  • Marktübersicht Teleskop- und Teleskopradlader
  • Futtermittelhygiene-Verordnung: Wichtiges zur Registrierung

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen