Fabian Sievert baut in Niedersachsen Trüffel an
Ellen Hartmann | am

Trüffelanbau in Niedersachsen

So baut Pilzexperte Fabian Sievers in Alfeld, Landkreis Hildesheim, eine Delikatesse an.

Bei Fabian Sievers aus Alfeld im Landkreis Hildesheim hat es bis zu seiner ersten Ernte etwas gedauert. 2012 hat er eine Plantage angelegt, auf der heute 800 geimpfte Trüffelbäume umgeben von verschiedenen Sträuchern und Begleitbäumen stehen.

Wer Trüffel anbauen wolle, müsse schon etwas Geduld mitbringen, so Sievers. Er konnte 2019 nach sechseinhalb Jahren seinen ersten Trüffel ernten. Besonders geeignet, um Trüffel anzubauen, sei das Leinebergland mit seinen Muschelkalkböden, so der 49-Jährige.

 

Deutschland ist "Trüffelland"

Sievers hält ganz Deutschland für ein „Trüffelland“ und wünscht sich mehr Wegbegleiter für den Trüffelanbau. Er selbst hatte einige Schwierigkeiten, besonders was die Bezeichnung seiner Landwirtschaft angeht. Es sei keine Aufforstung, die er mit seiner Plantage betreibe, sondern vielmehr die Kultivierung von Pilzen und nicht von Bäumen, so der Pilzsachverständige.

 

Anbauberatung und Trüffelhund-Ausbildung

Leben kann Florian Sievers heute noch nicht vom Ertrag seiner Trüffelernte, denn das sind bisher nur ein paar Kilogramm. Dafür verkauft er beimpfte Trüffelbäume, die er in ganz Deutschland verschickt und in seiner Trüffelbaumschule züchtet, gibt Kurse für Anbauberatung sowie die Ausbildung zum Trüffelhund und kümmert sich um seine Plantage. Allerdings darf nicht jeder zum „Hobbyschnüffler“ werden, denn in Deutschland ist der Trüffel geschützt und das Wildsuchen verboten.

Sein Alfelder Trüffel solle irgendwann einmal so werden wie der Nienburger Spargel: Regional und exklusiv, wünscht sich Fabian Sievers.

Mit Material von LPD
Suesskartoffeln.jpg
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Unkraut einfach weglasern - neue Möglichkeiten in der Landwirtschaft
  • Der Putenmarkt reagiert drastisch auf hohe Futterkosten und niedrige Erlöse
  • Das Winterprogramm der Niedersächsischen Landjugend ist da!
  • Investoren bedrängen Landwirte: Freiflächen-Photovoltaik

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen