Moorlandschaft im Emsland.

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Ellen Hartmann | am

Umweltschützer kritisieren Moorschutzstrategie

Umweltschützerinnen und Umweltschützer werfen der Bundesregierung derzeit vor, die Moorschutzstrategie hinausgezögert und für diese Legislaturperiode verhindert zu haben.

Laut dem Moor-Experten Felix Grützmacher vom Naturschutzbund (Nabu) sei der Kampf gegen den Klimawandel so verloren gegangen. Auch Jan Peters, Geschäftsführer der Succow-Stifung, sprach in diesem Zusammenhang von einem "Arbeitszeugnis der Bundesregierung". Denn die Bundesregierung sei nicht fähig, ihre eigenen Ziele zu erfüllen. 

Keine Strategie in dieser Legislatur

Bereits im letzten Koalitionsvertrag hätten sich CDU und SPD darauf geeinigt, eine Moorschutzstrategie zu verabschieden und auch erste Maßnahmen umzusetzen. Dabei sei es um diese Legislaturperiode gegangen. Allerdings hätten sich Umweltministerium und Landwirtschaftsministerium nicht einigen können. Auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa) heißt es: Das Umweltministerium werde die Strategie nicht mehr in dieser Legislatur verabschieden. Bereits den Entwurf hatten mehrere Umweltaktivisten kritisiert und als unzureichend empfunden. 

Deutschlands Moore sind trocken

Deutschlandweit seien die Moore zum Großteil trockengelegt, gerade für die Land- und Forstwirtschaft. So zersetze sich nach und nach der Torf und große Mengen an Treibhausgasen würden in die Atmosphäre gelangen. Laut Grützmacher würden pro Jahr mehr als 40 Millionen tonnen Kohlendioxid (CO2) aus der landwirtschaftlichen Nutzung von Moorböden stammen. Um Emissionen zu verhindern sei das Stoppen der Austrocknung - die sogenannte Wiedervernässung - eine Lösung. Dies würde allerdings einen aufwendigen Strukturwandel in Teilen der Landwirtschaft erfordern, so Grützmacher weiter. 

Mit Material von dpa
Moorbrand in Meppen

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Maissorten zur Energieerzeugung
  • Blackout - das müssen Sie bei Notstromaggregaten beachten
  • So erstellen Sie einen Notfallordner
  • Ordnung im Agrarbüro schaffen
  • EU prüft Schutzstatus des Wolfes

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen