Zuckerrüben auf einem Acker

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Zuckerrüben nachhaltig anbauen

Wie kann man die Ressourceneffizienz von Zuckerrüben verbessern? Antworten auf diese Frage will eine Dissertation an der Uni Göttingen geben.

Mit der züchterischen Verbesserung der Ressourceneffizienz von Zuckerrüben hat sich Dr. Henning Ebmeyer vom Institut für Zuckerrübenforschung an der Universität Göttingen beschäftigt. Dazu untersuchte er die Trockenstresstoleranz und Stickstoffnutzungseffizienz der Pflanzen. Wie aus seiner Dissertation hervorgeht, dürfte der Klimawandel die ausreichende Versorgung der Kulturen mit Wasser und Nährstoffen künftig erschweren.

Toleranz gegenüber Trockenstress

Genotypen mit Toleranz gegenüber Trockenstress und geringer Stickstoffverfügbarkeit seien unter klimatisch veränderten Bedingungen besonders geeignet für einen effizienten und ressourcenschonenden Anbau. Der Wissenschaftler identifizierte in Versuchen mit vier Genotypen unter kontrollierten Bedingungen im Gewächshaus zunächst das Entwicklungsstadium von Zuckerrüben mit dem höchsten Wasserbedarf. Der Wasserbedarf sei eng gekoppelt an die Wachstumsraten. Am höchsten sei er im Frühsommer in der Phase mit den höchsten Wachstumsraten.

Die Ergebnisse seien durch zweijährige Feldversuche in Deutschland, Frankreich und Italien bestätigt worden. Dabei sei Trockenstress in verschiedenen Entwicklungsstadien der Pflanzen aufgetreten. Genotypen mit höherer Wassernutzungseffizienz hätten mit dem verfügbaren Wasser einen höheren Zuckerertrag gebildet. Allerdings habe sich keine spezifische Trockenstresstoleranz gezeigt, da die Genotypen mit dem höchsten Zuckerertragspotential unter allen Bedingungen die besten gewesen seien.

Mit Material von AgE
Zuckerrübe

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen