Der Tag des offenen Hofes mit Eröffnung in Schneeheide bei Walsrode

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Tag des offenen Hofes war voller Erfolg

Ein Besucheransturm und bestes Wetter: Gestern fand der Tag des offenen Hofes 2022 statt.

Unter dem Motto „Redet mit uns, nicht über uns“ öffneten Landwirtinnen und Landwirte aus Niedersachsen ihre Tore und Ställe für interessierte Besucherinnen und Besucher. Insgesamt 70 landwirtschaftliche Betriebe waren dabei. Das Landvolk Niedersachsen rechnete mit einer Zahl von mehr als 200.000 Gästen auf allen Höfen. Allein in Schneeheide, wo Ministerpräsident Stephan Weil den Tag des offenen Hofes 2022 eröffnete, wurden bis zu 7.000 Menschen auf den sechs teilnehmenden Betrieben gezählt.

Es gibt Erklärungsbedarf

„Es gibt ein großes Interesse an den landwirtschaftlichen Themen und es gibt Erklärungsbedarf“, sagte Weil vor 200 Menschen in der der offenen Scheune von Landwirt Dierk Brandt. „Gerade auch angesichts steigender Preise und zunehmender Herausforderungen für die Landwirtschaft brauchen wir gegenseitiges Verständnis. Lebensmittel müssen bezahlbar bleiben, Landwirtinnen und Landwirte müssen gut wirtschaften können. Sie sind Teil eines großen Marktes und brauchen die Unterstützung der gesamten Gesellschaft“, bekannte der Ministerpräsident. Landvolk-Vizepräsident Jörn Ehlers unterstrich die Dialogbereitschaft der Landwirtschaft und betonte, dass Landwirte ein Teil der Lösung sein wollten.

IMG_1113.JPG

Tiere, Maschinen, Pflanzen und mehr

Wie die praktische Arbeit aussieht, konnten die Besucher auf dem Hof Brandt zum Beispiel mit Hühnermobil und einer Ölpresse für die Speiseölproduktion in Augenschein nehmen. Aber auch Einblicke in Tierhaltung und Pflanzenbau sowie weitere Standbeine wie Urlaub auf dem Bauernhof waren in Schneeheide – und in den weiteren teilnehmenden Höfen in ganz Niedersachsen – möglich.

Viel Interesse weckte auch die Möglichkeit, die landwirtschaftlichen Maschinen einmal aus der Nähe zu sehen. Im ostfriesischen Twixlum auf dem Hof der Familie Zents-Borgman durften Besucher in die Käseherstellung „reinschnuppern“. Kinder konnten Kühen und Kälbern ganz nah kommen; für sie gab es auf den Höfen aber auch Hüpfburgen und mehr zu entdecken. Überhaupt war für die Unterhaltung gesorgt, und an verschiedenen Ständen wurde vielerorts Selbstgemachtes angeboten.

Seit 1998 hat der Tag des offenen Hofes zwölf Mal stattgefunden. Daran beteiligen sich unter anderem das Landvolk - der Landesbauernverband, der Landfrauenverband Hannover und Weser-Ems, die Landjugend und NDR 1 Niedersachsen.

Mit Material von LPD/red

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Der richtige Zeitpunkt für Zwischenfrüchte
  • Schnecken richtig bekämpfen
  • Zinkersatz in der Ferkelaufzucht
  • Bauwagenidylle im Auenland
  • Pflanzenkohle für den Humusaufbau

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen