Ein Wurstautomat zur Selbstbedienung
Anne-Maria Revermann | am

Bis zu 20 Cent: Tierschutzbund fordert feste Fleischabgabe

Der Deutsche Tierschutzbund hat sich für eine Zweckabgabe von 10 bis 20 Cent pro kg Fleisch ausgesprochen.

Der Tierschutzbund fordert damit eine Zweckabgabe auf Fleisch. "Wir brauchen eine feste Fleischabgabe, die auf den Preis aufgeschlagen wird. Mit dem Geld kann der notwendige Umbau der Tierhaltung finanziert werden." Das sagte Thomas Schröder, Verbandspräsident des Deutschen Tierschutzbundes der Neuen Osnabrücker Zeitung am Dienstag (26. Mai).


 

Zweckgebundene Abgabe nötig

Laut Tierschutzbund müsse der Aufschlag bei 10 bis 20 Cent pro Kilogramm Fleisch liegen, um notwendige Stallumbauten finanzieren zu können. Das seien 1 oder 2 Cent pro 100 Gramm Schnitzel so Schröder, der betonte, dass eine zweckgebundene Abgabe wichtig sei. Sonst verdiente sich der Handel eine goldene Nase, und die Landwirte gingen leer aus.
 

Sozialpolitik müsse nachsteuern

Kritik an den Forderungen nach höheren Fleischpreisen weist Schröder hingegen zurück. Hier hieß es, dass besonders Haushalte mit geringem Einkommen durch höhere Fleischpreise belastet würden.

Hier müsse laut Schröder die Sozialpolitik nachsteuern und beispielsweise die Hartz-IV-Sätze anpassen. Es gebe kein Menschenrecht auf billiges Fleisch, Fleischessen sei nicht systemrelevant, so Schröder weiter.

Mit Material von dpa

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Betriebsunfall - Landwirt kämpft sich zurück ins Leben
  • Agrarpolitik: Debatte zur Farm-to-Fork-Strategie
  • Technik: So wird der Mähdrescher mit Zwiewuchs bei der Ernte fertig
  • Pflanzenbau: Anbautipps zur Rapsaussaat
  • Tierhaltung: Schweinehaltung in Offenställen
  • Leben auf dem Land: Hofübergabe - so gelingt der Generationenwechsel
image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Betriebsunfall - Landwirt kämpft sich zurück ins Leben
  • Agrarpolitik: Debatte zur Farm-to-Fork-Strategie
  • Technik: So wird der Mähdrescher mit Zwiewuchs bei der Ernte fertig
  • Pflanzenbau: Anbautipps zur Rapsaussaat
  • Tierhaltung: Schweinehaltung in Offenställen
  • Leben auf dem Land: Hofübergabe - so gelingt der Generationenwechsel

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich