Front eines Löschfahrzeugs

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

750 Schweine sterben bei Stallbrand

In Rahden nahe der niedersächsischen Grenze ist am Sonntag ein Schweinestall abgebrannt, bei dem 750 Schweine starben.

Der Stall im ostwestfälischen Rahden brannte am Sonntagnachmittag komplett ab. 

Ein aufmerksamer Autofahrer bemerkte, dass Rauch aus der Lüftung des Schweinestalls drang. Er fuhr daher zum Hof und schaute nach. Dort rief er sofort den Notruf - aber der Stall stand schon nach wenigen Minuten in Vollbrand. Viele Tiere konnten nicht mehr gerettet werden, 750 Schweine verendeten, darunter trächtige Sauen. 

Der wirtschaftliche Schaden wird auf drei Millionen Euro geschätzt. 

Brandursache noch unklar

Auf Brandstiftung gibt es laut Polizei bisher keine Hinweise. Die Ermittler vermuten nach Untersuchungen einen technischen Defekt als Ursache des Unglücks. Ein Sachverständiger soll weitere Aufschlüsse liefern.

Der betroffene Landwirt erhielt die Möglichkeit, die toten Tiere fachgerecht abtransportieren zu lassen.

Mit Material von noz

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Ziegenmast als Nische
  • Gestiegene Betriebskosten abfedern
  • Wir findet man Mitarbeiter?
  • Kettensägenlehrgänge für Frauen
  • Grunddüngung im Herbst

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen