Der Simulator soll erlebbar machen, wie Kühe ihre Umgebung optisch wahrnehmen.

Christel Grommel | am

Aha-Effekt mit der VR-Kuhbrille

Die "Kuhbrille" - eine Virtual-Reality-Brille - ermöglicht die Wahrnehmung der aktuellen Umgebung aus Sicht einer Kuh. Für die Erfindung erhielt LWK-Mitarbeiter Benito Weise den Digitalisierungspreis des Landes Niedersachsen (2. Platz).

Im Gegensatz zu bisherigen Erfindungen simuliert die Kuhbrille der LWK keine Kulissen und die Sicht der Kuh darauf – stattdessen ermöglicht diese Virtual-Reality-Brille den Anwendern ein Im-Moment-Sehen, ein visuelles Wahrnehmen der aktuellen Umgebung wie eine Kuh.

Das ermöglicht einen unglaublichen Aha-Effekt, denn die Tiere nehmen die Welt ganz anders wahr als wir. Damit können Halter ein viel größeres Verständnis für das Verhalten einer Kuh gewinnen und einen emotionaleren Zugang zum Tier haben. So können stressige Situationen besser gemeistert und entschärft werden. 

Zum Beispiel, wenn die Kuh vom Stall nach draußen tritt – und ein paar Sekunden lang erst mal stehen bleibt und nicht weiterlaufen will. Denn die Adaption, also die Anpassung der Augen an die Helligkeit, dauert bei den Tieren deutlich länger als bei uns Menschen. Wer dies durch die "Kuhbrille" selbst erlebt hat, hat ein besseres Verständnis für das Tier. 

Mit Material von LWK Niedersachsen

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ 3 Endgeräte
✓ Merkliste
✓ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Wolfsnachtwache bei Pferdehaltern in Dedenhausen
  • Agrarpolitik: Butterpreise lösen Eklat aus
  • Pflanzenbau: Tipps für den Kauf von Düngerstreuern
  • Energie: Wasserstoffstrategie im Norden

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen