Schweinefleisch wird zerteilt

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

ASP: Japan stoppt Import von deutschem Schweinefleisch

Nach Angaben der Bundesregierung hat nach China und Südkorea nun auch Japan deutsche Schweinefleisch-Einfuhren verboten.

Man sei mit den Regierungen dieser Länder weiterhin im Gespräch, um Regionalisierungs-Vereinbarungen zu erreichen.

Generell kommt seit Bekanntwerden des ersten Schweinepest-Falles in Brandenburg bereits ein "faktischer Exportstopp" für die meisten Zielländer außerhalb der EU zum Tragen.

Hintergrund ist, dass in Ausfuhrzertifikaten nun nicht mehr angegeben könne, dass Deutschland "Schweinepest-frei" ist, wie das Ministerium erläuterte. Weitere Fälle über den Fund eines toten Wildschweins in Brandenburg hinaus gibt es demnach bundesweit vorerst nicht.

 

Mit Material von dpa

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Tag des offenen Hofes
  • Hitzestress bei Kühen vermeiden
  • Digitalisierung im Ackerbau
  • Gärreste: Techniken zur Aufbereitung
  • Herbizidstrategien im Spargel

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen