Die Afrikanische Schweinepest könnte durch Wildschweine in die Städte geschleppt werden
Janina Schuster | am

ASP: Klöckner will mehr Prävention im Stadtbereich

In Berlin laufen Wildschweine durch die Stadt. Julia Klöckner warnt vor den Gefahren der sich ausbreitenden afrikanischen Schweinepest und rät zu weiteren Präventionsmaßnahmen.

Nach dem Fund weiterer toter Wildschweine, die nachweislich mit dem Virus der afrikanischen Schweinepest (ASP) infiziert waren, mahnt Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner zu großer Vorsicht.

In einem Brief an Berlins regierenden Bürgermeister Michael Müller nannte Klöckner es „höchst alarmierend“, dass die Polizei inzwischen Rotten mit bis zu 40 Tieren aus den Wohnvierteln heraus eskortieren müsse. Das Risiko einer Ausbreitung der ASP werde dadurch nur verstärkt. Es könne zu Direktkontakten zwischen Menschen und infizierten Tieren kommen.

Bürger sind oft nicht über ASP informiert

Vielen Bürgern seien die großen Gefahren der ASP nicht bewusst, wenn die direkten Berührungspunkte mit diesem Thema fehlen. Klöckner verwies auf die Notwendigkeit, die Informationskampagne über Gefahren und Bekämpfung der ASP weiter zu intensivieren und auszuweiten. So müssten Einwohner sensibilisiert werden, Schwarzwild nicht anzufüttern und mögliche Nahrungsquellen zu beseitigen oder unzugänglich zu machen. Die unsachgemäße Entsorgung von infizierten Speiseresten werde zudem oft als Problemursache vernachlässigt. Ihr Ministerium werde entsprechendes Informationsmaterial zur Verfügung stellen. 

Klöckner will Präventionsmaßnahmen verbessern

Klöckner forderte eine forcierte Regulierung des Wildschweinbestands rund um Berlin. Man mache es sich zu einfach, wenn ASP-Prävention einzig aus dem Bau von Wildzäunen im Osten Brandenburgs und Sachsens bestehe, sagt die Landwirtschaftsministerin und rief den Senat auf, Maßnahmen zur ASP-Prävention im Stadtbereich zu ergreifen.

Wildschwein-Wiese-Wuehlen.jpeg

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ 3 Endgeräte
✓ Merkliste
✓ Audio und Video

Mehr zu diesem Thema

 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Regional und nachhaltig - Neue Wege in der Weizenvermarktung
  • Geld & Recht: Coronahilfe für Schweinehalter - Was ist beim Antrag zu beachten?
  • Pflanzenbau: Neuausweisung Rote Gebiete - Betroffene Landwirte berichten

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen