Ein Wildschwein steht im Wald vor einem Zaun

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

ASP: Vormarsch in Europa geht weiter

Die Afrikanische Schweinepest hat sich in den letzten Jahren in Europa nach Südwesten vorgearbeitet. Aktuell sind neun EU-Staaten von der Tierseuche ASP betroffen. In Deutschland besteht ein hohes Risiko der Einschleppung.

Diese Einschätzung geht aus der jüngsten Analyse der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hervor.

Wissenschaftler sehen die Errichtung von Elektrozäunen zum Schutz vor weiterer Ausbreitung differenziert: Man könne damit Zeit gewinnen, langfristig und auf großen Gebieten brächten sie aber keinen vollen Schutz. Im Kampf gegen die Tierkrankheit sehen die EFSA-Experten ein nach Umweltfaktoren und Zustand der Wildbestände differenziertes Vorgehen als positiv.

Zudem unterscheiden sie zwischen Notfall-Eingriffen und langfristigen Programmen. Eine einfache Problemlösung sei nicht in Sicht. Teilweise würden mehrere Methoden zur Bekämpfung der ASP kombiniert, wie Jagd, Fallen und Fortpflanzungs-Kontrolle. 

Betroffene EU-Länder

Bisher in der EU betroffen sind Polen, die baltischen Länder, Rumänien, Bulgarien, Ungarn, die Slowakei und Belgien. 

Deutschland gilt noch als "seuchenfrei". Der Erreger ist allerdings auf polnischer Seite bis auf wenige Kilometer an die deutsche Grenze herangerückt.

Die ASP ist für Menschen ungefährlich, hätte jedoch bei Ausbruch in Deutschland wirtschaftliche Folgen. Fällt der Status "seuchenfrei", könnten Exportstopps für Schweinefleisch nach Asien drohen. 

Mit Material von dpa

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Tag des offenen Hofes
  • Hitzestress bei Kühen vermeiden
  • Digitalisierung im Ackerbau
  • Gärreste: Techniken zur Aufbereitung
  • Herbizidstrategien im Spargel

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen