Rinderschlachtkörper wird in einem Schlachthof zerlegt
Anne-Maria Revermann | am

Badbergen: Tönnies verlagert Rinder-Zerlegung nach Niedersachsen

Tönnies verlagert einen Teil der Rinder-Zerlegung von Rheda-Wiedenbrück nach Badbergen im Landkreis Osnabrück.

Mit der aktuellen Corona-Lage bei Tönnies und im Kreis Güterlsoh habe dieser Schritt aber nichts zu tun, wie das Unternehmen mitteilen ließ. Tönnies habe in den vergangenen Jahren 85 Millionen Euro in Badbergen, Landkreis Osnabrück, investiert.

Schon lange vor Corona sei es das Ziel von Tönnies gewesen, dass vier ihrer Schlachthöfe, darunter Wilhelmshaven, die Rinder in Badbergen in Niedersachsen zerlegen lasse, so Unternehmenssprecher André Vielstädt gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Ferien auf den Ponyhöfen
  • Agrarpolitik: Sommerreise der Ministerin - Vorstellung der Ackerbaustrategie
  • Tierhaltung: Optimierung der Kuhfruchtbarkeit
  • Technik: Richtig belüften im Kartoffellager
  • Pflanzenbau: Tipps zur N-Düngung im Herbst
  • Leben auf dem Land: Meteoriten im Oldenburger Land

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich