Familie Bollhorst mit Pferd
Pferde auf dem Paddock
Luftiger, heller Kuhstall
Kuh auf einer Weide

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Janina Schuster | am

Zu Besuch auf dem Milchvieh- und Pferdezuchtbetrieb Bollhorst

Familie Wetschen betreibt eine Rindvieh- und Pferdezucht in Wetschen bei Diepholz. Wir haben den Hof besucht und uns angeschaut, wie mehrere Betriebszweige zusammen funktionieren.

Wolfgang Bollhorst investierte schon sein Konfirmationsgeld in ein eigenes Pferd. Damals gehörten zum Betrieb 20 Kühe und zwei bis vier Pferde. Die Zuchtbegeisterung hat er von seinem Großvater übernommen, der gemeinsam mit seiner Frau für die Arbeit auf dem Hof zuständig war, während der Sohn bei der Post arbeitete. Nachdem Wolfgang Bollhorst den Betrieb 1974 übernommen hatte, vergrößerte er ihn beständig: Nach und nach kamen neue Flächen dazu, die Rinderhaltung wuchs und die Zahl der Pferde stieg. „Der Verkauf lief gut, daher haben wir die Pferdehaltung nach und nach aufgestockt. Zeitweise hatten wir über zehn Zuchtstuten und bis zu 50 Pferde. Heute züchten wir weniger Tiere, achten aber dafür noch mehr auf die Qualität nach dem Motto ´Klasse statt Masse´“, erzählt der Landwirt.

Frau mistet Pferdebox aus

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Gänsezucht: Risiko nimmt zu
  • Verhaltenstipps für Jäger bei Verkehrskontrollen
  • Tipps zur Auswahl von Landwirtschaftsreifen
  • E-Mail-Management im Agrarbüro
  • Modellvorhaben Gülleansäuerung

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen