Thumbnail
Christel Grommel | am

Bienenvölker im Internet buchen - Landwirte und Imker vernetzen sich

Damit Imker und Landwirte oder Obstbauern einfach zusammenkommen können, gibt es die Website bienenwanderung.de. Dort werden die Bedürfnisse der beiden Gruppen bestmöglich unterstützt.

Ökologische Debatten stärken das Bewusstsein für natürliche Möglichkeiten der Bestäubung und die damit möglichen Ertragssteigerungen und Reduzierung von eingesetztem Dünger und Pflanzenschutzmitteln. Bienenwanderung.de möchte das verstärkte Interesse bestmöglich unterstützen und diese Möglichkeiten auch für Landwirte interessanter und unkomplizierter machen.

Die Website hat sich das Ziel gesetzt, noch mehr Landwirte und Imker zusammenzubringen und sich auch aufgrund des steigenden Interesses weiterentwickelt. 

Einige Landwirte hatten das Problem, dass sich zu wenige Imker auf die Ausschreibungen melden. Neuerungen auf der Website sollen dem entgegenwirken.

Bestäubungsbedarf unkompliziert ausschreiben

Lanwirte haben auf der Website nun die Möglichkeit, den Bestäubungsbedarf der Saison ganz unkompliziert als Fließtext auszuschreiben. Auf einer Profilseite wird das Angebot die gesamte Saison über angezeigt. So ist es Imkern möglich, das ganze Jahr über mit den Landwirten und Obstbauern in Kontakt zu treten. Vor allem für Berufsimker ist dies ein großer Vorteil.

Wie viele Bienenvölker gehören an ein Feld? Das lässt sich für alle relevanten Trachten ganz einfach auf der Website herausfinden. Auch Informationen zu Wildbienen finden die Landwirte hier, beispielsweise, wie die Bestäubung von Feldern durch sinnvolle Verteilung der Völker gelingen kann. 

Besseres Feldmanagement

Eine wichtige Neuerung auf der Plattform ist das verbesserte Feldmanagement. 

Die Kommunikation zwischen Landwirten und Imkern während der Blütezeit wird wesentlich erleichtert. Für jedes Feld besteht die Möglichkeit, Informationen zum Ausfahren von Pflanzenschutzmitteln zu senden. Dabei kann der Landwirt oder Obstbauer angeben, wann er welche Mittel eingesetzt hat und ob es für den Imker etwas zu beachten gibt. Diese Information wird an alle Imker versandt, die den Empfang bestätigen können. Das kann auch bequem vom Handy aus erfolgen und verkürzt den Zeitaufwand. 

Außerdem können Landwirte sichtbar machen, ob sie mit Bio-Siegeln zusammenarbeiten und über die Website den passenden Partner finden. Die auf der Seite ausgewiesenen Bio-Siegel wurden durch die Anbieter der Bio-Siegel vorher bestätigt. 

Mit Material von bienenwanderung.de

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Klöckner fordert bessere Tierhaltung
  • Betrieb: Initiative Tierwohl - Anmeldung für die dritte Runde
  • Technik: Gut abwägen - Gründe für den Traktorkauf
  • Tierhaltung: Vorgaben für den Sauen-Deckstall
  • Pflanzenbau: Silphieanbau als Biotopvernetzung
  • Leben auf dem Land: Borreliose als Berufskrankheit

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Klöckner fordert bessere Tierhaltung
  • Betrieb: Initiative Tierwohl - Anmeldung für die dritte Runde
  • Technik: Gut abwägen - Gründe für den Traktorkauf
  • Tierhaltung: Vorgaben für den Sauen-Deckstall
  • Pflanzenbau: Silphieanbau als Biotopvernetzung
  • Leben auf dem Land: Borreliose als Berufskrankheit

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen