Mitarbeiter zerlegen Fleisch im Schlachthof
Ellen Hartmann | am

Corona-Ausbruch in Husumer Schlachthof

Rund 59 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines nordfriesischen Schlachthofs haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

Nachdem in einem Schlachthof in Husum in Schleswig-Holstein das Coronavirus ausgebrochen ist, teilt der Kreis Nordfriesland nun mit, dass 59 der rund 332 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter positiv getestet wurden.

30 Prozent der Testergebnisse stehen aus

Neben der Stammbelegschaft mit insgesamt 207 Beschäftigten seien auch ein externes Unternehmen mit 105 Angestellten sowie 20 Mitarbeiter des Kreis-Veterinäramtes betroffen. Momentan stünden noch 30 Prozent der Test-Ergebnisse aus. Am Dienstag war der Ausbruch im Husumer Schlachthof bekannt geworden und das zuständige Gesundheitsamt ordnete für alle Mitarbeiter an, sich in Quarantäne zu begeben. Derzeit werde geprüft, ob der Betrieb bis zum 14. Februar geschlossen werden müsse.

Mit Material von dpa
Schlachthof-Schwein-Mitarbeiter.jpg
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Die Zuckerrübenernte ist gestartet!
  • Vorstellung der Waldstrategie 2050
  • Kartoffelfeldtag in Dorstadt: Anbauverfahren und Pflanztechnik
  • Digitalisierung im Kuhstall

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen