Ein Mastschwein wird in einem LKW zu einem Schlachthof transportiert, Tiertransport
Anne-Maria Revermann | am

Corona-Ausbruch bei Tönnies in Weißenfels

172 Mitarbeiter des Schlachthofs Tönnies in Weißenfels (Sachsen-Anhalt) haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

Nachdem es vor einigen Wochen bereits am Tönnies-Standort Rheda-Wiedenbrück einen Corona-Ausbruch gab, ist nun auch der Schlachthof in Weißenfels betroffen. 172 Mitarbeiter sollen sich hier mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert haben.

Tönnies will die Betroffenen nun in einer Quarantäneeinrichtung unterbringen. Ende der Woche soll es außerdem erneute Corona-Tests geben.

Der Schlachthof in Weißenfels soll jedoch weiter geöffnet bleiben. An diesem Standort arbeiten etwa 2.200 Mitarbeiter. Tönnies hat in Weißenfels seinen zweitgrößten Standort im Bundesgebiet.

Mit Material von tagesschau, Spiegel
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Tierhaltung: Hitze im Schweinestall vermeiden
  • Technik: Marktübersicht Teleskop- und Teleskopradlader
  • Geld & Recht: Futtermittelhygiene-Verordnung - Wichtiges zur Registrierung

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen