Ferkel im Stall schnüffeln am Boden
Christel Grommel | am

Emsland: Ermittlungen nach Sabotageaktion mit 60 toten Ferkeln

Schlimme Folgen hatte eine Sabotageaktion in einem Stall in Schapen.

Bei der Sabotageaktion starben im Februar mehr als 60 Ferkel. Unbekannte waren dort in einen Stall eingebrochen und hatten Kunststoff-Bodenplatten herausgehebelt. 

Aufgrund dessen fielen viele der Ferkel mit einem Gewicht von 20 bis 28 Kilo in das darunter gelegene Güllebecken. Der Landwirt konnte noch einige Tiere retten, es seien aber mindestens 60 Tiere in der Güllegrube gestorben.

Nun ermittelt die Staatanwaltschaft Osnabrück in dem Fall. 

Mit Material von dpa
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Wiederbewaldung im Harz - Schutzschirm aus toten Fichten
  • Agrarpolitik: EU verschärft die Klimaziele
  • Pflanzenbau: Richtiger Einsatz von Siliermitteln

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen