Feuerwehr

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Emsland: Fast 10.000 Hennen bei Brand verendet

Am Montagabend (25. Juli) brannte in Esterwegen ein Legehennenstall, bei dem alle Tiere verendeten.

Gegen 21:45 nahmen Nachbarn in der Heidbrücker Straße einen lauten Knall wahr. Sofort stellten sie fest, dass der Stall brannte. Das Feuer dehnte sich in kürzester Zeit auf das gesamte 2.500 qm große Objekt aus. Durch Windböen und starken Funkenflug fing ein angrenzendes Heuballenlager ebenfalls Feuer, es gab eine massive Rauchentwicklung.

Stall und Lager vollständig zerstört

Im Legehennenstall waren 9.600 Legehennen untergebracht, die Tiere verendeten bei dem Brand alle. Die Stallung sowie das Lager wurden vollständig zerstört. Bei den Löscharbeiten wurden auch zwei Feuerwehrleute leicht verletzt, 150 Einsatzkräfte waren vor Ort. Die Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 1,85 Millionen Euro. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mit Material von Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Der richtige Zeitpunkt für Zwischenfrüchte
  • Schnecken richtig bekämpfen
  • Zinkersatz in der Ferkelaufzucht
  • Bauwagenidylle im Auenland
  • Pflanzenkohle für den Humusaufbau

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen