Eier Stufe 2 liegen in einer Hand
Christel Grommel | am

Europaparlament will Komplettverbot der Käfighaltung

Das Europaparlament will die Käfighaltung in der Europäischen Union bis 2027 schrittweise abschaffen. Dafür soll es eine angemessene Übergangsphase geben.

Es soll geprüft werden, ob die Praxis bis 2027 beendet werden könne. Voraussetzung dafür seien aber eine angemessene Übergangsfrist für Bestandsbetriebe und die Vorlage einer soliden wissenschaftlichen Folgenabschätzung. 

Landwirtinnen und Landwirte sollen dabei unterstützt werden. Das könnte in Form entsprechender Beratungs- und Schulungsdienste sowie finanzieller Anreize erfolgen, heißt es in der Entschließung. Man wolle verhindern, dass Landwirte ihren Wettbewerbsvorteil verlören und eine Verlagerung der landwirtschaftlichen Produktion an Standorte erfolge, wo die Tierschutzstandards niedriger seien als in der EU. 

Die Abgeordneten forderten zudem, dass alle in die EU importierten tierischen Produkte in voller Übereinstimmung mit der betreffenden EU-Gesetzgebung produziert werden müssten. Dabei seien geltende Handelsabkommen neu zu bewerten, um sicherzustellen, dass von den Handelspartnern die gleichen Tierschutz- und Produktqualitätsstandards eingehalten würden. 

Landwirte starten nicht bei Null

Zudem forderten die Abgeordneten wirksame Kontrollen und Zollprüfungen. Man müsse gewährleisten, dass importierte Agrar- und Lebensmittelprodukte den EU-Tierschutzstandards auch tatsächlich entsprächen. 

Der ehemalige italienische Agrarminister stellte allerdings auch klar, dass die Landwirte und Tierhalter in der EU hier nicht bei "Null" anfingen. Viele der vom Sektor vorangebrachten Innovationen hätten bereits dafür gesorgt, dass die EU weltweit der Garant für einige der höchsten Standards für Tiergesundheit und Tierschutz sei.

Die Forderungen des Parlaments gehen auf die Bürgerinitiative "Schluss mit der Käfighaltung" zurück. Fast 1,4 Millionen Menschen unterschrieben den Aufruf nach einer artgerechteren Haltung von Nutztieren.

Mit Material von AgE
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Hitze im Schweinestall vermeiden
  • Marktübersicht Teleskop- und Teleskopradlader
  • Futtermittelhygiene-Verordnung: Wichtiges zur Registrierung

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen