Schlachthof Tönnies in Rheda-Wiedenbrück
Anne-Maria Revermann | am

Ex-Bioland-Chef wechselt zu Tönnies

Der frühere Bioland-Chef wechselt vom Landwirtschaftsministerium Niedersachsen zum Fleischkonzern Tönnies.

Thomas Dosch wechselt vom Landwirtschaftsministerium Niedersachsen zum Fleischkonzern Tönnies nach Rheda-Wiedenbrück. Hier koordiniert Dosch, der vor seiner Tätigkeit im Ministerium Bioland-Chef war, die Weiterentwicklung des Unternehmens im Sinne einer nachhaltigeren Agrar- und Ernährungswirtschaft, wie es heißt.

Thomas Dosch ist auf die ökologische Landwirtschaft spezialisiert. Zwölf Jahre lang war er an der Spitze des Ökobauernverbandes Bioland. 2014 holte ihn Agrarminister Christian Meyer (Grüne) ins Landwirtschaftsministerium nach Hannover. 

Dort blieb das Grünen-Mitglied Dosch auch unter Ministerin Barbara Otte-Kinast. Er scheidet dem Bericht zufolge unter Rechtsstreitigkeiten aus. Das Ministerium kommentiere die Personalie wegen des laufenden Verfahrens nicht, sagte eine Sprecherin der dpa.

Mit Material von dpa

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Schweinehalter unter Druck
  • Thema der Woche: Wolfsvergrämung mit Schafsglocken?
  • Pflanzenbau: Klimaschutz - Ackerbau gefordert
  • Tierhaltung: Wohin mit den Schweinen?
  • Betrieb: Vermarktungsalternative für Milch - Verbraucher entscheiden
  • Leben auf dem Land: Naturerlebnispfad in Butjadingen

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen