Geflügelpest_Frankreich

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Frankreich: Geflügelpest-Verluste bis 100 % kompensierbar

Die französische Regierung hat von der EU grünes Licht für die Kompensation bekommen, Paris kann 120 Mio. bereitstellen.

Frankreich kann die 120 Millionen für Direktzuschüsse bereitstellen, mit denen den Mästern vorgelagerten Betrieben der Kette unter die Arme gegriffen werden soll. Nach Angaben der EU-Kommission können die förderfähigen Einbußen bis zu 100 % kompensiert werden.

Seuchenzug in Frankreich noch immer nicht vorbei

In Frankreich ist der jüngste Seuchenzug der Geflügelpest noch immer nicht zum Erliegen gekommen. Dieser hatte mehr als 1.300 Geflügelbetriebe im Land erfasst, rund 19 Millionen Vögel wurden gekeult. Längere Zeit waren nur Wildvögel betroffen, zuletzt kam es aber jede Woche auch wieder zu Ausbrüchen in Nutztierhaltungen.

Mit Material von AgE
Pute in einem Stall

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen