Ein Herdenschutzhund bewacht Schafe.

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Madeline Düwert | am

Die gute Nachricht der Woche

Herdenschutz kostet nicht nur Geld, sondern auch Zeit. Jetzt soll es für Landwirte aber mehr Unterstützung geben.

Jetzt hat die EU-Kommission den Weg dafür freigemacht, dass die Bundesländer beim wolfsabweisenden Herdenschutz zusätzlich zu den Investitionen auch den Arbeitsmehraufwand erstatten können.

Entschädigung in Sicht?

Das teilte das baden-württembergische Umweltministerium mit, das einen entsprechenden Antrag gestellt hatte. Anträge auf Aufwandsentschädigung könnten von Ende März bis Ende September bei den Landratsämtern gestellt werden. Die Höhe der Entschädigung richtet sich nach der Art des Zaunes. 

Mit Material von AgE
Thumbnail

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Messerückblick EuroTier
  • Amtsantritt von Miriam Staudte
  • Biogasanlagen droht Insolvenz
  • Schlepper-Lichterfahrt: Infos zu Führerschein & Co.
  • Adventsrezepte mit Walnüssen

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen