Schweine spielen in ihrer Bucht mit einem Ball
Christel Grommel | am

Hohe Anmeldezahlen bei der Initiative Tierwohl

Die Beteiligung von Sauenhaltern, Ferkelaufzüchtern und Schweinemästern an der Initiative Tierwohl (ITW) ist in der dritten Programmphase größer denn je.

Zum aktuellen Programm 2021-2023 haben sich insgesamt 6.832 Schweine haltende Betriebe angemeldet. Darunter 1.027 Sauenhalter und 1.240 Ferkelaufzüchter mit gut 14 Millionen Ferkeln. Das sind mehr als doppelt so viele Ferkel wie im Programm 2018-2020. Bei den Mastschweinen wuchs die Zahl von 12 Millionen Tieren auf 17,3 Millionen im aktuellen Programm.

Die ITW teilte mit, dass die Handelsunternehmen ihr finanzielles Engagement deutlich aufgestockt hätten, um die Breitenwirksamkeit der Initiative zu erhöhen. Statt wie geplant rund 75 Millionen Euro für die Jahre 2021-2023 stellen die teilnehmenden Lebensmitteleinzelhändler (LEH) jetzt rund 135 Millionen Euro für Ferkelerzeuger bereit. Damit könne allen interessierten Betrieben eine ITW-Teilnahme ermöglicht werden.

Damit teilnehmende Sauenhalter an ebenfalls teilnehmende Ferkelaufzüchter liefern können, haben die Händler einen Fonds aufgesetzt, aus dem die Ferkelerzeuger zusätzlich zu dem Marktpreis einen Tierwohl-Aufpreis pro Ferkel erhalten.

Teilnehmende Schweinemäster erhalten den von der ITW festgesetzten Tierwohl-Aufpreis von derzeit 5,28 Euro pro Tier über den Schlachtbetrieb. 

Bauernverband lobt Entwicklung

"Die großartige Erfolgsgeschichte der Initiative Tierwohl setzt sich nun auch in der dritten Phase fort. Das ist ein gutes Signal des Handels, die Anstrengungen der Bauern zu wertschätzen", so Rukwied. 

Es zeige sich wieder einmal, dass der 2015 von der Wirtschaft eingeschlagene Weg der schrittweisen Weiterentwicklung des Tierwohls in machbaren und finanziell tragbaren Schritten richtig gewesen sei. Das habe nur durch eine gemeinsame Anstrengung aller Beteiligten gelingen können.

Auch DBV-Veredlungspräsident Hubertus Beringmeier zeigte sich erfreut über die Entwicklung. "Die nochmals gestiegenen Anmeldezahlen bei den Mastschweinen und insbesondere die Verdopplung der Anmeldezahlen bei den Ferkeln sind ein starkes Zeichen für den Willen der Tierhalter, noch mehr Tierwohl in die Ställe zu bringen."

Mit Material von ISN, DBV
ITW-Preis-Friedrichs-B1_CDL.JPG
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Schafe auf der Weihnachtsbaumplantage
  • Vor dem Rentenantrag genau rechnen
  • So wintern Sie die Pflanzenschutzspritze ein
  • Züchterleidenschaft für Hannoveraner: Pferdezucht Bollhorst

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen