Köttbullar im Ikea-Restaurant
Christel Grommel | am

Ikea führt vegane Köttbullar ein

Ikea will sich an einer veganen Variante der beliebten schwedischen Fleischklöpse versuchen. Ab dem 1. August sollen diese in den Restaurants der Möbelhäuser erhältlich sein.

Die Bällchen sollen auf rein pflanzlicher Basis hergestellt sein und unter dem Namen "Plantbullar" herauskommen. Bestandteile sind Erbsenprotein, Hafer, Äpfel sowie Kartoffeln.

Die Fleisch-Variante Köttbullar ist das beliebteste Gericht im Angebot der Ikea-Restaurants. Nun will man einen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit machen und mit der Einführung der veganen Variante die Produktion der Fleischgerichte reduzieren. Im Verkauf sollen die veganen Bällchen günstiger sein als der Klassiker Köttbullar.

Mit Material von stern.de
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Unkraut einfach weglasern - neue Möglichkeiten in der Landwirtschaft
  • Der Putenmarkt reagiert drastisch auf hohe Futterkosten und niedrige Erlöse
  • Das Winterprogramm der Niedersächsischen Landjugend ist da!
  • Investoren bedrängen Landwirte: Freiflächen-Photovoltaik

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen