Landwirt Friedrichs vor seinem Stall
Schweine im Stall
Innovationspreis ITW: Schweinestall in Umbauphase
Rohre in einer Baugrube
Schwarze Rohre in einer Baugrube
Christel Grommel | am

Innovationspreis ITW: Besseres Stallklima mit Erdwärmetauscher

Alle Preisträger des Innovationspreises der Initiative Tierwohl sind Schweinehalter und Niedersachsen. Der zweite Platz ging in diesem Jahr an Tim Friedrichs.

Er reguliert das Stallklima seines Maststalls mithilfe eines Erdwärmetauschers. Durch diese selbst konstruierte Lösung verbindet er Umweltschutz, Tierwohl und Wirtschaftlichkeit.

Tim Friedrichs und sein Vater Dieter haben für den Schweinestall insgesamt rund 2,7 km Rohre für die Zuluftführung durch den Boden verlegt, verwendet wurden Abwasserrohre, die durch ihre Innenstruktur die Zuluft verwirbeln und so lange im Kanal halten.

Sie nutzen die Tatsache, dass das Grundwasser in ihrer Region das ganze Jahr über eine gleichbleibende Temperatur von 8-10 Grad hat. Die Zuluft zum Stall kann hiermit im Sommer gekühlt und im Winter erwärmt werden. So werden größere Temperaturschwankungen im Stall vermieden, das Stallklima ist zu jeder Zeit optimal. Das wirkt sich positiv auf die Tiergesundheit aus. 

Friedrichs spart pro Mastschwein 1,50 Euro Energiekosten. Für die Schweinefleischerzeugung ist so weniger CO2 nötig. 

Beim Bau haben Friedrichs sehr viel in Eigenleistung erstellt. 

IT_2020_Becker_14.jpg
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Nährstoffbericht - Bedarf und Düngung nähern sich an
  • Pflanzenbau: Tipps zur Zuckerrübenaussaat
  • Tierhaltung: Wohlfühlatmosphäre für Kälber

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen