: :

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Ellen Hartmann | am

Der LAND & FORST-Küchenschnack: Ein Schäfer wehrt sich gegen den Wolf

Wir machen Podcast: Eine neue Folge unseres "LAND & FORST-Küchenschnack" ist da! Ob Agrarpolitik, Betriebsführung oder neue Impulse: Wir sprechen mit Landwirtinnen und Landwirten.

Stefan Erb ist Schäfermeister und hält 1.000 Mutterschaffe mit ihren Lämmern in Bleckede am Elbdeich. Schon seit 2012 hat der 50-Jährige Probleme mit dem Wolf, seit 1017 ganz besonders. Der Wolfsdruck an der Elbe steigt.

Herdenschutz gegen Wolfsrisse

Als Erb vor drei Jahren innerhalb von vierzehn Tagen sechs Wolfsrisse verzeichnete, handelte der Schäfer und kaufte sich auf einen Schlag sechs Herdenschutzhunde. Seitdem hat er Ruhe vor den Wölfen. "Dazu muss ich aber sagen, dass es hier nur zwei Wölfe gibt", so der Schäfer. Mittlerweile hat Erb 12 Hunde, die seine Herde rund um die Uhr beschützen. Aber was kostet ein Herdenschutzhund? Und wie sehen die laufenden Kosten aus? Darüber spricht der geborene Gifhorner mit unserem LAND & FORST-Redakteuer Jan-Gerd Ahlers.

Wolfsberater-Pohlmann.jpg

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Ziegenmast als Nische
  • Gestiegene Betriebskosten abfedern
  • Wir findet man Mitarbeiter?
  • Kettensägenlehrgänge für Frauen
  • Grunddüngung im Herbst

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen