Schafe auf Weide
Renate Bergmann | am

Lüchow-Dannenberg: 21 Schafe von Wölfen gerissen?

In Lüchow-Dannenberg fand eine Landwirtin 20 tote Schafe. Die Spurenlage spricht für ein Wolfsrudel.

Böse Überraschung für Schafhalterin Isabell Dismer: Auf ihren Schafweiden in Lomitz, Landkreis Lüchow-Dannenberg, fanden die Eltern der Landwirtin  20 tote Schafe, vier Tiere wurden komplett aufgefressen. Die Spurenlage spricht für ein Wolfsrudel, der DNA-Beweis stand bei Redaktionsschluss noch aus.

Lomitz liegt mitten in einem Wolfsterritorium. Für den Landkreis Lüchow-Dannenberg sind aktuell drei Wolfsrudel gemeldet: Gartow, Göhrde und Lucie. Wie die Landwirtin gegenüber der LAND & FORST berichtete, fand der Angriff in der Nacht vom 11. auf den 12. Februar statt. Das Rudel sei in zwei ihrer drei auf der Weide befindlichen Herden eingefallen, die durch 90 cm hohe Elektrozäune ordnungsgemäß geschützt waren.

"Wenn die Lammzeit in zwei Wochen beginnt ist außerdem die Frage, ob es bis dahin zu Fehlgeburten oder vermehrten Totgeburten kommt", so Isabell Dismer.

19 tote Schafe auf 2,5 km langer Strecke

Schafe, die durch Wolfangriff getötet wurden

In der Herde mit gut 80 hochtragenden Muttertieren wurde ein Tier getötet, mehrere verletzt, ein weiteres musste die Landwirtin etwas später aufgrund der Verletzungen Nottöten. Die andere Herde mit schlachtreifen Lämmern scheint in Panik vor den Wölfen durch den Zaun gebrochen zu sein.

Dismer und mehrere Helfer fanden 19 tote Schafe entlang einer 2,5 km langen Strecke in Gräben, Büschen und auf Wegen. Aufgeben möchte sie die Schafhaltung eigentlich nicht. Sie hält die seltene Rasse Pommersches Landschaf, die ihre 70 ha Grünland pflegen. Diese Rasse ist robust und für die Haltung im Freien bestens geeignet. Allerdings ist die Gefahr erneuter Wolfsangriffe groß, die Kosten für den zertifizierten Biobetrieb schwer zu tragen.

Inhalte der Ausgabe

  • Agrarpolitik: Zukunft der Fleischindustrie
  • Geld und Recht: Vorsorgeleistungen bei Hofübergabe vertraglich klar regeln
  • Pflanzenbau: Zwischenfrüchte zur Futternutzung
  • Technik: Vergleich zwischen Rad- und Teleskoplader
  • Forstwirtschaft Steuerhilfen in Krisensituationen
  • Leben auf dem Land: Schmiede-kunst im ostfriesischen Werdum

12 Ausgaben für 12€

Jetzt bestellen
Das könnte Sie auch interessieren