Die Polizei hat Ermittlungen zur Manipulation einer Lüftungsanlage aufgenommen. 30.000 Hühner erstickten im Stall.

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Lüftung manipuliert - 30.000 Hühner ersticken

Im nordrhein-westfälischen Soest kam es zu einem grausigen Vorfall: Eine große Anzahl Hühner verendete im Stall.

Im Laufe des Dienstags (18. Oktober) verendeten circa 29.500 Hühner in einem Geflügelmastbetrieb. Der Stall steht an der Willinghepper Straße in Soest-Thöningsen (Nordrhein-Westfalen).

Die Polizei ermittelt

Nach ersten Erkenntnissen wurde die Lüftungsanlage des Stalls manipuliert und die Hühner erstickten. Die Kriminalpolizei hat daher Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen.

Mit Material von Kreispolizeibehörde Soest
Ein toter Wolf im Landkreis Cuxhaven wurde offensichtlich erschossen. (Symbolbild)

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Messerückblick EuroTier
  • Amtsantritt von Miriam Staudte
  • Biogasanlagen droht Insolvenz
  • Schlepper-Lichterfahrt: Infos zu Führerschein & Co.
  • Adventsrezepte mit Walnüssen

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen