Overalls in der Schleuse eines Schweinestalls

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Neuer Leitfaden für Biosicherheit in Schweinebetrieben

Die niedersächsische Arbeitsgruppe „Biosicherheit in Schweinehaltungen“ hat einen neuen Leitfaden veröffentlicht.

Aufgrund der aktuellen Situation im Emsland und der Uckermark hat der Schutz der Schweinebestände vor Einschleppung von ASP und Krankheitserregern stark an Bedeutung gewonnen. Die jüngsten ASP-Ausbrüche in schweinehaltenden Betrieben in Niedersachsen und Brandenburg sollten jedem Schweinehalter das Risiko eines ASP-Eintrags vor Augen geführt haben.

Sicherheitslücken im eigenen Betrieb schließen

Der neue Leitfaden bietet Tierhaltern eine gute Hilfe dabei, Vorgaben des Tiergesundheitsrechts umzusetzen und zu überprüfen sowie Biosicherheitslücken im Betrieb zu schließen. Der Leitfaden enthält praktische Checklisten.

Die Arbeitsgruppe „Biosicherheit in Schweinehaltungen“ wurde bereits Ende November 2021 auf Initiative der Niedersächsischen Tierseuchenkasse und des Landvolks Niedersachsen mit maßgeblichen Akteuren gegründet.

Mit Material von ISN

Download Leitfaden

Leitfaden-Biosicherheit-Schwein

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Ziegenmast als Nische
  • Gestiegene Betriebskosten abfedern
  • Wir findet man Mitarbeiter?
  • Kettensägenlehrgänge für Frauen
  • Grunddüngung im Herbst

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen