Schaf mit Lämmern
Laura Schneider | am

Das Osterlamm ist gesichert: Keine Lieferengpässe durch Corona-Krise

Deutschland produziert weniger Lammfleisch als verzehrt wird. Trotzdem sind auch in diesem Jahr genug Osterlämmer vorhanden.

Die Versorgung mit Osterlämmern ist gesichert – auch in Zeiten von Corona. Nach Angaben des Deutschen Fleischer-Verbands (DFV) ist der Nachschub an Lammfleisch nicht ins Stocken geraten.

Es seien sowohl regionale Produkte als auch Importe aus Neuseeland erhältlich. „Damit können die Kunden auch zu Ostern gut versorgt werden“, versicherte Reinhard von Stoutz, Mitglied der DFV-Geschäftsleitung.

Über sechzig Prozent Schaffleisch aus dem Ausland

Deutschland produziert Schweinefleisch in erheblich größeren Mengen als es hier verbraucht wird. Bei Schaf- und Ziegenfleisch hingegen liegt der Selbstversorgungsgrad laut Landwirtschaftsministerium bei unter 40 Prozent. Das bedeutet, dass mehr als 60 Prozent des hier verzehrten Schaffleischs aus dem Ausland kommt.

Dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass die Deutschen insgesamt nur sehr wenig Schaf- und Ziegenfleisch verbrauchen – 2018 waren es 640 Gramm pro Kopf. Am häufigsten wird Lamm zu Ostern verspeist. Nur muslimische Metzgereien verkaufen rund ums Jahr einen vergleichsweise hohen Anteil Lammfleisch.

Lieferketten funktionieren

Der DFV berichtet auch bezüglich der anderen Fleischarten von einem weitgehend störungsfreien Betrieb. Die Lieferketten würden funktionieren. „Ein großer Vorteil unserer Betriebe liegt sicherlich in den eher dezentralen Bezugsquellen“, erklärte von Stoutz.

Mit Material von dpa

Inhalte der Ausgabe

  • Unkraut einfach weglasern - neue Möglichkeiten in der Landwirtschaft
  • Der Putenmarkt reagiert drastisch auf hohe Futterkosten und niedrige Erlöse
  • Das Winterprogramm der Niedersächsischen Landjugend ist da!
  • Investoren bedrängen Landwirte: Freiflächen-Photovoltaik

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen
Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Unkraut einfach weglasern - neue Möglichkeiten in der Landwirtschaft
  • Der Putenmarkt reagiert drastisch auf hohe Futterkosten und niedrige Erlöse
  • Das Winterprogramm der Niedersächsischen Landjugend ist da!
  • Investoren bedrängen Landwirte: Freiflächen-Photovoltaik

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen