Auf der Pferd & Jagd gab es viel zu lernen und Neues zu bestaunen. Wie zum Beispiel ein Solarium für Pferde.

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Janina Schuster | am

Pferd & Jagd: Spannende Einblicke für Pferdefans

Auf der diesjährigen Pferd & Jagd gab es viele Neuheiten zu bestaunen und einiges zur Pferdegesundheit zu lernen.

Jährlich zieht die Pferd & Jagd tausende begeisterte Pferdefreundinnen und -freunde, aber auch Jagd- und Hundefans an. Neben den neusten Satteldeckenkollektionen, Halftern in den verschiedensten Farben und Reiteroutfits für alle Reitweisen kamen auch Stallbetreiberinnen und -betreiber auf ihre Kosten. Etwas kleiner als sonst und auffallend viel Platz zwischen den einzelnen Ständen lud die Messe zum Flanieren, Einkaufen und Lernen ein.

Wanderausstellung mit Aha-Effekt

Lernen? Ganz richtig! In diesem Jahr konnte die Wanderausstellung „Tierarzt Lehrschau“ bestaunt werden. Ausgestellt wurden echte Pferdekörper - von innen. Pferdebeine im Querschnitt, ein mit Luft gefüllter Dünndarm, der Dickdarm in seiner originalen Lage, eine atmende Pferdelunge in dementsprechender Originalgröße. All das verlieh der Sicht auf die Tiere neue Demut, denn der komplexe Pferdekörper ist ein wahres Wunderwerk. Und der Einfluss des Menschen auf eben diesen Körper konnte man in der Ausstellung direkt mit erleben. Es gab Exponate, die die Konsequenzen falscher Hufbearbeitung darstellten, aber auch nicht artgerechter Haltung. Die Nachricht ist unmissverständlich: unsere Art der Haltung und Behandlung von Pferden nimmt Einfluss auf deren Körper, wenn auch vorerst nicht sichtbar. Die Querschnitte aber verraten Missstände, Nachlässigkeiten und unwissentlich falsche Behandlung.

Wie viel Heu Pferde bekommen sollten, ist ein häufiges Streitthema zwischen Stallbetreibern und Pferdebesitzern. Besonders herausfordernd wird es bei Pferden in heterogenen Gruppen.

Krankheiten und Gesundheit im Mittelpunkt

Dass das Thema (Zivilisations-)Krankheiten in aller Munde zu sein scheint, erkannte man auch an der Liste der Aussteller an den Ständen. Dort gab es viel zum Thema Equines Asthma, Heufütterung und die Verbesserung ihrer Qualität oder den korrekten Hufschutz zu sehen. Inhalatoren, Magnetfelddecken, Pferdesolarien und -saunen sollen die Gesundheit der Vierbeiner verbessern oder prophylaktisch vorbeugen. Im „EquiVital-Forum“ konnte man Vorträgen lauschen, die sich intensiv der Pferdegesundheit und artgerechtem Pferdetraining widmeten. Es gab Beiträge zur Blutegel-Therapie, den Grenzen des Barhuf-Laufens, korrekter Pferdefütterung und der Frage, was geschieht, wenn man es mit letzterem übertrieben hat. Adipositas beim Pferd und die dadurch indizierte „Trageerschöpfung“ war bislang ein Nischenthema, welches in den sozialen Medien von einigen wenigen Therapeuten behandelt wurde und vor allem mit kleinen, dicken Ponys im Freizeitreiterbereich in Verbindung gebracht wurde. Doch das Übergewicht bei Pferden greift auch im sportlichen Bereich um sich und die Zahl normalgewichtiger Pferde sinkt, mit verheerenden Konsequenzen für das Tier.

Häufiges Problem: Übergewicht beim Pferd

Den Blick für zu dick, pummelig oder „gerade noch so im Rahmen“ zu schärfen, dafür trat Conny Röhm vom Tierwissenschaftlichen Institut an. Die Pferdewissenschaftlerin referierte über das Adipositas-Thema und lieferte direkt einige Praxistipps für Ausdauertraining mit. Dabei klärte sie über sich hartnäckig haltende Mythen der Trainingswelt auf („Nimmt ein Pferd im Galopp ab?“) und betonte die Wichtigkeit von messbaren Ergebnissen durch Pulsmesser und Co. Tierärztin Heike Bussang sprach in ihrem Vortrag über die Haltung eben jener krank gefütterten Pferde und welche Herausforderungen in Zukunft auf Pensionsbetreiber zukommen werden. Denn mit dem ansteigenden Auftreten von Krankheiten wie Cushing, PSSM, EMS oder eben „banalem“ Übergewicht, steigt auch der Aufwand in der Haltung dieser Pferde. Wie man diesen vielen Ansprüchen gerecht werden kann, verriet die Tierärztin aus eigener Erfahrung. Bussang betreibt einen Reha-Stall mit Aktivstallhaltung. Unser Fazit nach acht Stunden Messetag lautete „Wissen schützt“ und das auf Seiten aller, die Einfluss auf das Pferd nehmen: Pferdebesitzer, -pfleger und Stallbetreiber.

Pferde_Weide

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert

Mehr zu diesem Thema

Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Hofgeschichte: Direktsaat auf Hof Schierholz
  • Stallbrände: Podcast und Ratgeber zur Prävention
  • So geht Silagebereitung für Rundballen
  • Schweinegesundheit: Signale der Tiere richtig deuten
  • Photovoltaikanlagen richtig reinigen

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen