Pferd
Anne-Maria Revermann | am

Pferdebrille: Wie nimmt ein Pferd seine Umgebung wahr?

Erfindung aus Echem: Mit der Pferdebrille lässt sich die Umgebung aus Sicht eines Pferdes erleben.

Seine Virtual-Reality (VR)-Kuhbrille war bereits ein Volltreffer, jetzt legt Erfinder Benito Weise, Mitarbeiter am Landwirtschaftlichen Bildungszentrum (LBZ) Echem, nach: Die Technik soll auf die optische Wahrnehmung von Pferden übertragen werden.

Nach einer Förderzusage durch die Gesellschaft für Pferdemedizin kann nun die Entwicklung der neuen Software beginnen. Wie die Kuhbrille ermöglicht die Pferdebrille den Anwendern die Wahrnehmung der aktuellen Umgebung aus Sicht eines Pferdes.

 

Was nützt die Pferdebrille?

Nutzer der Pferdebrille sind in der Lage, zu untersuchen, wie bestimmte Orte in der Haltungsumgebung, bestimmte Abläufe und die Geräuschkulissen von Pferden wahrgenommen werden, um konkrete Rückschlüsse auf Verbesserungen hinsichtlich TiergerechtheitTierwohl und Unfallvermeidung zu ziehen.

Ziel des Projektes ist es, die bereits geschafften Grundlagen zur Entwicklung einer Pferdebrille zu nutzen und um die akustische Wahrnehmung zu ergänzen.

Kühe-Weide.jpg

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Mehrleser-Funktion

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Audio und Video

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ 3 Endgeräte
✓ Merkliste
✓ Audio und Video
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Regional und nachhaltig - Neue Wege in der Weizenvermarktung
  • Geld & Recht: Coronahilfe für Schweinehalter - Was ist beim Antrag zu beachten?
  • Pflanzenbau: Neuausweisung Rote Gebiete - Betroffene Landwirte berichten

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen