Impfung eines Ferkels
Laura Schneider | am

Ratgeber: Impfstoffe richtig lagern

Fehler im Umgang mit Impfstoffen können deren Wirksamkeit beeinträchtigen. Lesen Sie, was Sie wissen müssen, um das zu vermeiden.

Eine gute Impfpraxis ist die Voraussetzung dafür, dass Impfungen ihre maximale Wirksamkeit erreichen. Dazu gehören ordnungsgemäße Lagerung, Vorbereitung und korrektes Verabreichen bei den Zieltieren.

Einer Studie zufolge bestehen bei Schweinehaltern diesbezüglich einige Wissenslücken, sodass Fehler bei Lagerung und Einsatz von Impfstoffen oft deren Wirksamkeit beeinträchtigen. Hier finden Sie eine Reihe von Fragen und Antworten, mit deren Hilfe Sie die häufigsten Fehler vermeiden können.

Welcher Kühlschrank eignet sich für die Lagerung von Impfstoffen?

  • Der Kühlschrank sollte nicht zu alt sein, da ab etwa 12 Jahren ein erhöhtes Risiko für ungenaue Temperaturen besteht.
  • Er sollte kein Gefrierfach haben, da sonst die Gefahr des Gefrierens im Kühlraum besteht.

Welche Temperatur sollte im Kühlschrank herrschen?

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) rät, Impfstoffe im Temperaturbereich von 2 °C bis 8 °C zu lagern.

Es empfiehlt sich, ein Kühlschrankthermometer (gegebenenfalls ein Minimum-Maximum-Thermometer) in der Mitte des Kühlschrankes aufzustellen. Überprüfen Sie damit jeden Tag zu einer festen Zeit die Temperatur im Kühlschrank.

Worauf muss ich beim Befüllen des Kühlschranks achten?

Kühlschrank mit Impfstoffen
  • Lagern Sie im Impfstoff-Kühlschrank kein anderes Material. So vermeiden Sie, dass durch zu häufiges Öffnen Temperaturschwankungen entstehen.
  • Legen Sie als Temperaturpuffer mit Wasser gefüllte Flaschen in den Kühlschrank, wenn er nicht komplett mit Impfstoffen gefüllt ist.
  • Brauchen Sie die ältesten Impfstoffe zuerst auf („first-in first-out“-Prinzip)
  • Lagern Sie Impfstoffe nicht in den Tür-Fächern. Hier herrschen höhere Temperaturen als im Innenraum.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um den Impfstoff aus dem Kühlschrank zu nehmen?

Vor der Verabreichung muss sich der Impfstoff auf Raumtemperatur (18 °C bis 20 °C) erwärmen. Dazu sollten Sie eine Dauer von fünf Stunden einplanen.

Wie lange halten sich angebrochene Impfstoffe?

Die Anbruchstabilität von Impfstoffen ohne Wirkverlust liegt unter einer Woche. Die korrekten Angaben finden Sie im Beipackzettel.

Wie kann ich mein Impfstoff-Management überprüfen und verbessern?

Bestimmen Sie eine Person im Betrieb, die für die korrekte Lagerung der Impfstoffe zuständig ist und diese täglich dokumentiert. Wissenschaftlichen Studien zufolge verbessert diese Verantwortung die Lagerbedingungen deutlich.

Den gesamten Artikel lesen Sie in der LAND & FORST, Ausgabe 21/2020 und in der digitalen Ausgabe.

Mit Material von Dr. Heike Engels

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Betriebsunfall - Landwirt kämpft sich zurück ins Leben
  • Agrarpolitik: Debatte zur Farm-to-Fork-Strategie
  • Technik: So wird der Mähdrescher mit Zwiewuchs bei der Ernte fertig
  • Pflanzenbau: Anbautipps zur Rapsaussaat
  • Tierhaltung: Schweinehaltung in Offenställen
  • Leben auf dem Land: Hofübergabe - so gelingt der Generationenwechsel
image/svg+xml

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✔ Mehrleser-Funktion

✔ Artikel merken und teilen

✔ exklusiv: Audio und Video

✔ 1 Tag früher informiert

image/svg+xml

Digitale Ausgabe

✔ 3 Endgeräte
✔ Merkliste
✔ Audio und Video
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Thema der Woche: Betriebsunfall - Landwirt kämpft sich zurück ins Leben
  • Agrarpolitik: Debatte zur Farm-to-Fork-Strategie
  • Technik: So wird der Mähdrescher mit Zwiewuchs bei der Ernte fertig
  • Pflanzenbau: Anbautipps zur Rapsaussaat
  • Tierhaltung: Schweinehaltung in Offenställen
  • Leben auf dem Land: Hofübergabe - so gelingt der Generationenwechsel

Besonderes Angebot

Reinschnuppern lohnt sich