Fleisch an asiatischem Verkaufsstand

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Singapur: Im Labor erzeugtes Fleisch zugelassen

Singapur erlaubt als erstes Land, das im Labor gezüchtete Fleisch an den Verbraucher zu verkaufen.

Der Stadtstaat erließ ein neues Regelwerk für "neuartige Lebensmittel". Der Lieferant ist das US-Start-Up "Eat Just". 

Viele Fleischersatzprodukte basieren auf pflanzlichen Produkten, oft ist das Soja. Die Herstellung kann mit Umweltschäden verbunden sein, daher wird schon seit einigen Jahren mit einem anderen Ansatz experimentiert - mit im Labor erzeugtem Fleisch.

Hähnchen-Nuggets aus dem Labor

Singapur erlaubt dem Start-Up "Eat Just", im Labor gezüchtetes Hähnchen anzubieten. Die gezüchteten tierischen Zellen sind noch mit Pflanzenproteinen vermischt, um die Kosten gering zu halten. Die Basis bilden Zellen eines lebenden Tieres oder etablierte Zelllinien aus dem Labor. Diese kommen mit einer Nährlösung in einen Reaktor, wo sich die Zellen vermehren. 

Das Fleisch wird zunächst in Restaurants angeboten, dann im Einzelhandel. 

Mit Material von spiegel.de
Ruegenwalder-Muehle-vegane-Wurst.jpg

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Tag des offenen Hofes
  • Hitzestress bei Kühen vermeiden
  • Digitalisierung im Ackerbau
  • Gärreste: Techniken zur Aufbereitung
  • Herbizidstrategien im Spargel

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen