Rinder fressen im Stall.

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Ellen Hartmann | am

Tiergesundheitsrecht soll moderner werden

Nach fünfjähriger Übergangszeit soll im kommenden April das Tiergesundheitsrecht gebündelt und vereinfacht werden.

Neben der Vereinfachung und der Modernisierung des Tiergesundheitsrechts solle auch eine bessere Frühwarnung und Bekämpfung von Tierseuchen ermöglicht werden, so Dr. Hans-Peter Schons, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tierzüchter (ADT). Für diesen Punkt sei in der neuen Verordnung extra eine klare Aufgabenteilung zwischen Haltern, Tierärzten und Behörden festgelegt worden.

Was ist neu?

Gerade die Vorbeugung von Tierseuchen solle beim neuen Rechtsrahmen stärker in den Vordergrund rücken, da diese schwerwiegende wirtschaftliche Folgen hätten. Doch auch auf das Thema Antibiotikaresistenzen solle ein größeres Augenmaß gelegt worden. Die Verordnung bestehe, so Schons weiter, aus neun Teilen. Darunter seien vordergründig die Bestimmungen im Anwendungsbereich für Tierhalterinnen und Tierhalter interessant. Hier werden 63 Tierseuchen gelistet, die nochmal in fünf Unterkategorien aufgeteilt wurden. Sie unterscheiden sich in Dringlichkeit und Tilgung. Laut Schons sei aber neu, dass Tierhaltern im EU-Recht Kompetenzen im Rahmen der Tiergesundheit zugewiesen würden. Ein Beispiel sei hier die Biosicherheit.

Neue Pflichten für Halter festgelegt

Zudem werden die Halter verpflichtet, Gesundheit und Verhalten ihrer Tiere zu beobachten. Auch die regelmäßige Untersuchung von einem Tierarzt sei demnach Pflicht. Das neue Tiergesundheitsgesetz der EU ist abgestimmt mit der Welthandelsorganisation (WTO) und der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE).

Mit Material von AgE

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen