Schild Geflügelpest an Straße - kommt bald ein Impfstoff?

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Vogelgrippe: Kommt ein Impfstoff aus Frankreich?

Frankreichs Landwirtschaftsminister Julien Denormandie hat die Erprobung zweier Vogelgrippeimpfstoffe angekündigt.

Langfristig gebe es keine andere Lösung als die Impfung, so Denormandie. Die Impfung der Geflügelbestände dürfe kein Tabuthema sein.

Denormandie verwies auf die steigende Zahl der Vogelgrippe-Fälle in Frankreich. Innerhalb eines Tages sind die Nachweise des hochpathogenen Vogelgrippevirus (HPAI) um knapp 40 Prozent auf 63 Fälle gestiegen. In Frankreich mussten im vergangenen Winter 3,5 Millionen Tiere gekeult werden.

Andere EU-Staaten überzeugen

Ein Impfstoff müsse eine europäische Zulassung haben. Hierzu sei es notwendig, die anderen EU-Mitgliedsstaaten zu überzeugen, so der Minister.

Die nächsten Schritte: Denormandie will zusammen mit Fachleuten die Gebiete sowie die Abläufe der angekündigten Impfversuche festlegen.

Mit Material von AHO
Pute-Putenstall_0.jpeg

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Zukunft der Windenergie
  • Auflagen bei der Herbstdüngung
  • Tarmstedter Ausstellung: Infos für Besucher
  • Futtereffizienz in der Rinderzucht
  • Inflation: Alte Verträge anpassen?

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen