Olaf Lies

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Wiederholte Wolfsrisse: Lies fordert Bestandsmanagement

Nach wiederholten Wolfsrissen im Landkreis Wittmund fordert Umweltminister Olaf Lies vom Bund schnellere Eingriffsmöglichkeiten.

Es werde die Möglichkeit einer artenschutzrechtlichen Ausnahmegenehmigung für den Abschuss einzelner Wölfe aus regional besonders auffälligen Rudeln geprüft, so Lies. Der Umweltminister begründete dies: „Die Situation im Landkreis Wittmund, aber genauso in vielen anderen Regionen, in denen der Wolf Mensch und Weidetieren zu Nahe kommt, spitzt sich mehr und mehr zu. Teilweise werden bereits Forderungen nach einer Bewaffnung der betroffenen Landwirte und Weidetierhalter erhoben. Das ist genau die Situation, vor der wir immer gewarnt haben.“

„Handlungsfähigkeit beweisen“

Man müsse als Staat Handlungsfähigkeit beweisen - Lies meint damit, Tiere aus besonders auffälligen Rudeln gezielt entnehmen zu können. Der geltende rechtliche Rahmen sei dazu völlig ungeeignet, denn man dürfe immer erst eingreifen, wenn es schon zu spät sei. Im Landkreis Wittmund will Lies einen Abschuss prüfen lassen, sollte sich bei genommenen Proben ein Wolf als verantwortlich für die Risse herausstellen. Außerdem mahnte er aber an, endlich die Möglichkeiten für ein regionales Bestandsmanagement zu schaffen. Beschwichtigungen aus Berlin würden nicht helfen - denn es sei eben nicht „alles gut“.

Wolf

Zahlreiche Wolfsrisse im Landkreis Wittmund

Jüngst wurde im Landkreis ein Kalb gerissen – hier steht das Ergebnis einer DNA-Probe noch aus. Im März erfolgten zwei Übergriffe auf Schafe. Danach gab es seit April insgesamt vier Übergriffe auf Rinder. „Und bei Übergriffen auf Rinder schauen wir immer ganz genau hin. Hier wird eine weitere Linie überschritten“, so Lies. Die letzten Untersuchungen laufen nun, um eine artenschutzrechtliche Ausnahmegenehmigung zum Abschuss zu bekommen.

Mit Material von MU

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen