Mann betrachtet Wildfleisch in Kühlung
Christel Grommel | am

Wildfleisch soll besser vermarktet werden

Wildfleisch wird nachhaltig erzeugt und ist hochwertig. Mit dem Absatz ist es momentan trotzdem schwierig.

Corona macht es schwer, das Fleisch an den Verbraucher zu bringen, weil Restaurants lange geschlossen waren. Jetzt sind neue Wege der Vermarktung gefragt.

Landwirtschaftsministerin Otte-Kinast will das Wildfleisch daher besser vermarkten. "Die Nachfrage nach Wildfleisch steigt, die Vermarktung soll einfacher werden", sagte sie. Dazu kommen unter dem Motto "Wild serviert" erstmals rund 100 Fleischer, Direktvermarkter und Jäger aus ganz Niedersachsen mit Vertretern der maßgeblichen Wildhandelsunternehmen zusammen. Das Ziel ist der Austausch zu Themen wie Verkaufskonzepte, Angebotsformen, neue Produkte und Weiterverarbeitungsmöglichkeiten von Wildbret. Das Treffen wird von der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft, dem Landwirtschaftsministerium und der Landesjägerschaft veranstaltet.

Immer noch nehmen Restaurants weniger Wildbret ab, Jäger dürfen daher seit kurzem selbst an den Endverbraucher verkaufen. Jäger in Niedersachsen hatten beklagt, dass wegen der coronabedingten Schließungen der Restaurants ihre privaten Kühltruhen mit Wildfleisch gefüllt seien. Wildschweine müssten aber trotzdem geschossen werden, um die Gefahr eines Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest zu verringern. In Niedersachsen stehen pro Jahr etwa 2.500 Tonnen Wildbret zur Verfügung; Enten, Fasane sowie Hasen und Kaninchen kommen hinzu. 

Mit Material von dpa

Bratwurst vom Wildschwein mit Käse und Bärlauch

Produkte entdecken

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel merken und teilen

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Schafe auf der Weihnachtsbaumplantage
  • Vor dem Rentenantrag genau rechnen
  • So wintern Sie die Pflanzenschutzspritze ein
  • Züchterleidenschaft für Hannoveraner: Pferdezucht Bollhorst

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen