Tierwohl: Schweine mit Beschäftigungsmaterial im Stall

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Christel Grommel | am

Weniger Menschen wollen Geld für nachhaltige Lebensmittel ausgeben

Eine Studie ergab, dass die Bereitschaft sinkt, mit teureren Lebensmitteln eine nachhaltige Landwirtschaft voranzutreiben.

Die Studie des Forums Moderne Landwirtschaft (FML) und des Meinungsforschungsunternehmens Civey ergab, dass der Anteil der Kunden und Kundinnen, die höhere Lebensmittelpreise zur Förderung der Nachhaltigkeit akzeptieren sank. Im April waren es noch 54,3 %, im September noch 49,2 %. Gleichzeitig stieg der Anteil an Konsumenten und Konsumentinnen, die diese Bereitschaft nicht haben, von 35,0 auf 38,8 %. Höhere Preise stießen vor allem bei denjenigen auf Ablehnung, die Fleischprodukte hauptsächlich aus konventioneller Haltung konsumieren. Von ihnen waren im September 72,9 % nicht bereit, mehr für Nahrungsmittel auszugeben.

Tierwohl Argument für höhere Preise

Als einen Grund für höhere Preise sehen viele Konsumenten das Tierwohl an. Laut der Studie sind es 37,1 % aller Befragten. 18,5 % geben die Erhöhung der Wertschätzung für Landwirte an und 4,5 % den Klimaschutz. Trotzdem blieb jeder fünfte Befragte dabei, nicht mehr für eine nachhaltige Erzeugung zahlen zu wollen.

Auf die Frage, ob Investitionen in Tierwohlställe staatlich gefördert werden sollten, antworteten 70,0 % aller Befragten mit „Ja“, mit „Nein“ lediglich 17,4 %. Eine transparente Tierwohlkennzeichnung auf Lebensmitteln ist 40,2 % sehr wichtig. 27,5 % reichten die aktuell freiwilligen Tierwohllabel aus, um Fleisch aus artgerechter Haltung zu erkennen. Für FML-Geschäftsführerin Lea Fließ macht die Studie „einmal mehr deutlich, dass dringend Antworten benötigt werden, wie die Investitionen der Landwirtschaft für mehr Tierwohl und Umweltschutz finanziert werden sollen“.

Mit Material von AgE
Tierwohl: Schweine mit Beschäftigungsmaterial im Stall

Digitale Ausgabe

Jetzt bestellen
digitalmagazin

✓ Artikel suchen und merken

✓ exklusiv: Video und Audio

✓ Familienzugang

✓ 1 Tag früher informiert

Digitale Ausgabe

✓ Artikel merken und teilen
✓ exklusiv: Video und Audio
✓ Familienzugang
✓ 1 Tag früher informiert
Produkte entdecken
 
Das könnte Sie auch interessieren

Inhalte der Ausgabe

  • Wegweiser Erneuerbare Energien: Wie heize ich den Hof?
  • Nachhaltiger Kartoffelanbau
  • Saugferkeldurchfälle stoppen
  • Maschinenvorführung zur ultraflachen Bodenbearbeitung
  • Antragsfrist für Kleinbeihilfe

JETZT DAS WOCHENBLATT KENNENLERNEN – GEDRUCKT ODER DIGITAL!

Reinschnuppern: 12 Ausgaben ab 10€

Jetzt bestellen